Cary-Hiroyuki Tagawa

Lesermeinung
Geboren
27.09.1950 in Tokio, Japan
Alter
70 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Cary-Hiroyuki Tagawa wurde zwar in Tokio geboren, verbrachte seine Jugend aber in verschiedenen Städten der USA, um schliesslich in Südkalifornien zu landen. Die Schauspielaktivitäten ihres Sohnes in der Highschool sah Carys Mutter, selbst Schauspielerin, gar nicht gern. Vergeblich versuchte sie ihren Sohn davon zu überzeugen, dass er als Asiate in amerikanischen Filmen nie an wirklich gute Rollen gelangen würde.

Seine Leinwandkarriere startete Tagawa als Komparse in dem Actionreisser "Big Trouble in Little China" (1986) mit Kurt Russell. War Tagawas Name bei dem Film noch nicht im Abspann zu sehen, schaffte er seinen Durchbruch ein Jahr später in Bernardo Bertoluccis "Der letzte Kaiser". Zahlreiche Filmauftritte folgten, darunter "Die Wiege der Sonne" (1993) mit Sean Connery und Wesley Snipes, "Mortal Kombat" (1995), "Das Phantom" (1996) mit Billy Zane, John Carpenters "Vampire" (1998) und "Schnee, der auf Zedern fällt" (1999) von Scott Hicks.

2001 spielte Cary-Hiroyuki Tagawa unter der Regie von Michael Bay in "Pearl Harbor" und in Tim Burtons Scifi-Film "Planet der Affen". Auch auf amerikanischen Bildschirmen ist Tagawa häufiger Gast. Er gehörte zur Stammbesetzung der Krimiserie "Nash Bridges" und der Scifi-Action-Serie "Space Rangers". Zahlreiche Gastauftritte hatte Tagawa etwa in "Stargate" und in "Babylon 5". Wenn Tagawa gerade nicht vor der Kamera steht, arbeitet er mit Studenten der SFSU und der Stanford Universität, trainiert Athleten und arbeitet an einer von ihm entwickelten Form der Kampfkunst, dem Chuu Shin. Dieses völlig neue Konzept kombiniert Kampfkunst mit herkömmlichem Training.

Weitere Filme mit Cary-Hiroyuki Tagawa (Auswahl): "Spellbinder - Ein teuflischer Plan" (1988), "Der letzte Krieger" (1989), "Lautlos kommt der Tod" (1991), "Showdown in Little Tokyo" (1991), "Raven: Die Rückkehr des schwarzen Drachen" (1992), "Nemesis" (1993), "Abrechnung in Bangkok" (1994), "Soldier Boyz - Das Befreiungskommando" (1994), "Danger Zone - Zone des Todes" (1996), "Countdown Las Vegas" (1997), "Provocateur - Liebe war nicht ihr Auftrag", "Johnny Tsunami" (1999), "Art Of War" (2000), "The Ghost" (2001), "Baywatch - Hochzeit auf Hawaii" (2003), "Fallacy" (2004), "Elektra", "Faith of My Fathers", "True Love & Mimosa Tea", "The Sand Island Drive-In Anthem", "Die Geisha" (alle 2005), "Blizhniy Boy: The Ultimate Fighter", "Johnny Kapahala: Back on Board", "Balls of Fury" (alle 2007), "Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft" (2009), "47 Ronin" (2013).

Filme mit Cary-Hiroyuki Tagawa

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wandlungsfähiger Darsteller: Steve Zahn.
Steve Zahn
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung