Jada Pinkett

Jada Koren Pinkett
Lesermeinung
Geboren
18.09.1971 in Baltimore, Maryland, USA
Alter
49 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Jada Pinket hat sich in den Neunzigerjahren als vielseitige und begabte junge Schauspielerin profiliert. Wie viele, begann sie ihre Karriere beim Fernsehen und zwar in der Serie "College Fieber" (1991-1993). Nach weiteren kleinen Rollen in Fernsehproduktionen, gab sie ihr Kinodebüt mit einer eindrucksvollen Vorstellung als junge hoffnungslose Mutter in dem düsteren Sozialdrama "Die Straßenkämpfer" (1993). Schon im Jahr darauf konnte sie in Keenen Ivory Wayans' "Mister Cool" (1994) ihr komisches Talent unter Beweis stellen.

Nicht weniger eindrucksvoll war sie in "Ritter der Dämonen" (1995), der Kino-Adaption der erfolgreichen TV-Serie "Geschichten aus der Gruft", unter der Regie des ehemaligen Spike-Lee-Kameramannes Ernest Dickerson. Daraufhin holte Superstar Eddie Murphy sie in "Der verrückte Professor" (1996) an seine voluminöse Seite. 1997 war Jada Pinkett in dem Teenie-Horrorschocker "Scream 2" zu sehen, nachdem sie bereits ein Jahr zuvor in dem gelungenem Frauen-Action-Drama "Set It Off" gespielt hatte. In Spike Lees "It's Showtime" spielte sie nach "Woo - Eine Frau wie ein Wirbelsturm" (1998) erneut mit Tommy Davidson zusammen.

Jada Pinkett war bis zu dessen gewaltsamen Tod eng mit dem Gangsta-Rapper Tupac Shakur befreundet, mit dem sie auch für das Video "Parents Just Don't Understand" vor der Kamera stand. Seit Ende 1997 ist Jada Pinkett mit ihrem Schauspielkollegen Will Smith verheiratet, im Juli 1998 wurde ihr Sohn Jaden Christopher Syre Smith geboren, der inzwischen mit "Der Tag, an dem die Erde stillstand" (2008) und "Karate Kid", den Mutter Jada produzierte, in die Fußstapfen seiner berühmten Eltern getreten ist.

Weitere Filme mit Jada Pinkett: "Sommerparadies mit kleinen Fehlern" (1994), "Jason's Lyric" (1994), "Haus der stummen Schreie" (1997), "Für das Leben eines Freundes" (1998), "Kingdom Come" (2000), "Ali" (2001), "Matrix Reloaded", "Matrix Revolutions" (beide 2003) und "Collateral" (2004), "Madagascar" (Stimme im Original, 2005), "Die Liebe in mir" (2007), "Madagascar 2" (Stimme im Original), "The Women - Von großen und kleinen Affären" (beide 2008), "Madagascar 3: Flucht durch Europa" (Stimme im Original, 2012).

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Spielt gerne starke Frauen: Holland Taylor.
Holland Taylor
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung