Seht ihr endlich, wer der Größte ist? Will Smith
brilliert als Muhammad Ali

Ali

KINOSTART: 15.08.2002 • Drama • USA (2001) • 159 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ali
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
USA
Budget
107.000.000 USD
Einspielergebnis
87.713.825 USD
Laufzeit
159 Minuten

USA 1964, Cassius Clay hat es geschafft: Nach dem Sieg über Sonny Liston ist er erstmals Boxweltmeister im Schwergewicht. Doch sein größter Kampf steht gerade erst bevor: Nachdem er sich öffentlich zum Islam bekannt und den Namen Muhammad Ali angenommen hat, rücken die Medien und die Öffentlichkeit von ihm ab. In einer Zeit, die geprägt ist von Rassenunruhen und blutigen Anschlägen auf schwarze Führer, verweigert Ali den Eintritt in die US Army: Er will nicht gegen die Bürger Vietnams kämpfen. Der Boxverband sperrt den Champion, die Gerichte machen Jagd auf ihn. Ali, der Unbesiegbare, scheint am Boden zerstört, sein Weltmeistertitel wird ihm aberkannt, seine Karriere auf Jahre hinaus beendet. Aber Muhammad Ali gibt nicht auf. 1971 kehrt er zurück und verliert gegen Joe Frazier. Im Januar 1974 erreicht er die Revanche und den Sieg gegen Frazier. Und dann im Oktober 1974 steigt auf afrikanischem Boden, in Kinshasa, Zaire, der Kampf des Jahrhunderts gegen den bisher unbesiegbaren George Foreman. Aber hat Ali nach den Jahren des Niedergangs und des Comebacks auch nur den Hauch einer Chance beim "Rumble in the Jungle"?

"They never come back" hieß es einmal: Wer seinen Weltmeistertitel im Boxen einmal verloren hatte, war weg vom Fenster. Bis Muhammad Ali die Welt eines Besseren belehrte. Heute gilt der an Parkinson leidende Ali als einer der größten Boxer aller Zeiten, doch seine Karriere war eine Achterbahnfahrt. Die ambitionierte Filmbiografie von Michael Mann ("Heat", "The Insider") zeigt die bewegten Jahre zwischen 1964 und 1974. Michael Mann hakt über Parallelmontagen allerdings nicht allein biographische Eckdaten ab. Auch und gerade das Zeitkolorit und die Atmosphäre sind ihm wichtig. Das zeigen die sich wandelnden Musiksequenzen der Sechziger- und Siebzigerjahre, die für Michael Mann immer wieder Anlass für breite, fast schon videoclipartige Sequenzen geben, in denen Songs als Chiffre für die jeweilige Zeit stehen. Bei dieser Erzähltechnik nimmt es nicht wunder, dass Michael Mann sehr viel Zeit braucht. Zwischen den gelegentlichen fesselnden Momenten macht sich deshalb immer wieder Langeweile breit. Durch diesen recht selbstverliebten Stil auf satte 157 Minuten ausgewalzt, bietet "Ali" letztlich nur auf darstellerischer Ebene Überzeugendes. Will Smith brilliert in der Titelrolle und erhielt dafür eine Oscar-Nominierung. Für diese physisch äußerst anspruchsvolle Rolle trainierte sich Smith ein paar Kilo Muskeln an und gibt im Ring eine glaubhafte Figur ab.

Foto: Columbia

Darsteller
Jada Pinkett
Lesermeinung
War als Ray Charles brillant: Jamie Foxx.
Jamie Foxx
Lesermeinung
Mag schwierige Rollen: Jeffrey Wright.
Jeffrey Wright
Lesermeinung
Schon lange mit dabei: Jon Voight
Jon Voight
Lesermeinung
Michael Michele
Lesermeinung
Nona Gaye
Lesermeinung
Ron Silver
Lesermeinung
Ted Levine
Lesermeinung
Will Smith, Entertainer und Kronprinz des Showgeschäfts, wurde am 25. September 1968 in Philadelphia, Pennsylvania geboren.
Will Smith
Lesermeinung
Weitere Darsteller
Mykel T. Williamson Barry Henley Candy Brown Houston David Elliot David Elliott Shari Watson Michael Bentt James N. Toney James Toney Alfred Cole Charles Shufford Joe Morton Paul Rodriguez Bruce McGill Giancarlo Esposito Laurence Mason LeVar Burton Albert Hall David Cubitt Malick Bowens Shari Watson Rufus Dorsey Brad Greenquist Victoria Dillard Morgana Van Peebles Maya Van Peebles James Toney David Haines Maestro Harrell Wade Williams Kim Robillard Gailard Sartain William Utay Guy Van Swearingen David Purdham Eddie Bo Smith Jr. Doug Hale LaDonna Tittle Marc Grapey Daniel Janks Alexandra Bokyun Chun John G. Connolly Chico Benymon Kim Coleman Johnny Ortiz Natalie Carter Reginald Footman Christian Stolte Ron Madoff Deborah Smith Ford Donald Dowd Robert Sale Damien 'Bolo' Wills Bobby Stuart Patrick New Ron O.J. Parson Ellis E. Williams Warner Saunders Jack Reiss Marty Denkin Tamara Lynch Bill Plaschke Steve Springer Patrick M. Connolly Patrick C. Russell Robert Byrd Cedric Wills Ronald A. DiNicola Moses Hollins Daniel E. Gurevitz Steven Randazzo Ray Bokhour Mark Salem Sheldon Fogel Jim Gray Poe Poe Mel Dick Vic Manni Will Gill Jr. Dick Sadler Denis Luposo Sharon Wilkinson Carol Hatchett Judith Mwale Keabetswe Motsilanyane Richard Katanga Thomas Kariuki Matheri Larry Hazzard Sr. Derrick Brown Rommel Hyacinth Graham Hopkins Bradford E. Lang Michael Dorn Dan Robbertse Graham Clarke Dimitri Cassar Frank Notaro Mark Mulder David W. Hess Henrikennyo Mukenyi Nathaniel Malekane Millard Arnold Edda Collier Yi Lu Wei Lee Cummings Zaa Nkweta Themba Gasa Andrew P. Jones Marc Kulazite Mboli Cimanga Kalambay Jean Bikoi James Gilbert Ron Madoff Donald Dowd Matisha Baldwin David Bjorlie Greg Bronson Lionel D. Carson Ralph Cole Jr. Vincent Cook Craig Cove Ed Cray James Currie Vincent De Paul Trish Dempsey Edge  Richard Fitzpatrick Edward C. Gillow Monica Haynes Maxwell Highsmith Will Holman Brandon T. Jackson Michael Keyes Carolina Lancaster Leon  Paul McMichael Valentine Miele Jermaine Montell John O. Nelson Javier Rivas Hunter F. Roberts Sheldon Robins Joseph Luis Rubin Prince Shah Robert Standley Larry Vigus Robert Warnack Graeme Wood Jackie Zane Jada Pinkett Smith
News zu Ali

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung