Ofelia Medina als Malerin Frida Kahlo  
Ofelia Medina als Malerin Frida Kahlo  

Frida Kahlo - Es lebe das Leben

KINOSTART: 01.01.1970 • Filmbiographie • Mexiko (1984)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Frida Kahlo - Naturaleza Viva
Produktionsdatum
1984
Produktionsland
Mexiko
Lebensabschnitte der großen mexikanischen Malerin Frida Kahlo (1907-1954), die durch eine Lähmung und einen Unfall fürs Leben gezeichnet war. Ihre Leiden werden eng mit ihrem malerischem Werk verflochten. "Sie ist die erste Frau in der Kunstgeschichte, die mit absoluter und schonungsloser Aufrichtigkeit, und man könnte sage, mit ruhiger Gewalt, die allgemeinen und besonderen Themen aufgriff, die ausschließlich Frauen betreffen" (Diego Rivera).

Dieser Aspekt Frida Kahlos hat Paul Leduc zu dem ungewöhnlichen und anspruchsvollen Versuch angeregt, Leben und Werk der großen mexikanischen Malerin im Film umzusetzen. Der Film erzählt die Geschichte ihres Leidens, dem zentralen Thema ihrer Bilder, von ihren Beziehungen zu Diego Riviera und Leo Trotzki, von ihrem Mut und ihren Sehnsüchten. "Leducs Frida will bewußt nicht zur Glätte der Biographie verschnulzen; er inszeniert Splitter der Selbstbespiegelung, welche Äquivalente sind für die artistischen Kühnheiten der Kahlschen Bilder", schrieb die Frankfurter Rundschau. Paul Leduc zeichnet mit faszinierender Ästhetik das Porträt einer außergewöhnlichen Frau. Der Film wurde 1985 beim Filmfestival Venedig vorgestellt und erhielt im selben Jahr den Großen Preis beim Festival des lateinamerikanischen Films in La Habana.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS