Dann fahr' doch weg, blöde Kuh! Philippe Tullier ist sauer  

Humanität

KINOSTART: 30.03.2000 • Polizeidrama • Frankreich (1999) • 148 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
L'Humanité
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
148 Minuten
So naiv kann man sein: Polizist Pharaon - er liebt seine Nachbarin, die jedoch Sex mit einem anderen hat - glaubt an das Gute im Menschen, obwohl er fast täglich eines Besseren belehrt wird. Als in einem Provinznest ein 11-jähriges Mädchen einem Sexualmord zum Opfer fällt, beginnt eine zähe Spurensuche, bei der Pharaon endlich die Bestie im Menschen erkennt...

Trotz vieler ermüdender Längen wurde das Werk in Cannes gleich dreimal gekürt (Preise für den Regisseur und die beiden Laien-Darsteller). Zugegeben, der Regisseur schafft eine beklemmende Atmosphäre, aber rechtfertig dies fast 2 1/2 Stunden Langsamkeit?

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tina Ruland gehört zu Deutschlands bekanntesten Darstellerinnen.
Tina Ruland
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung