Noch amüsieren sie sich - doch das Unheil naht
bereits ...
Noch amüsieren sie sich - doch das Unheil naht
bereits ...

Phobos

KINOSTART: 01.04.2010 • Horroraction • Russland, Estland (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Fobos. Klub strakha
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Russland, Estland

An einem verregneten Sommerabend fahren sieben Freunde zu einem alten Bunker, der gerade zum neuen "Phobos Club" umgebaut wird. Im Bunker freuen sich alle auf eine ausgelassene Party, als sich plötzlich die Türen nicht mehr öffnen lassen. Auf sich allein gestellt und ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt ist dies der Beginn eines Albtraums ...

Ein Horrorfilm nach Genre üblichen Mustern von Oleg Assadulin. Der aus dem russischen Tscheljabinsk stammende Regisseur und Darsteller ("One Day in Europe"), Absolvent der deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin, machte sich zunächst als Regisseur von Musikvideos einen Namen (so etwa für Marusha, Juli und Reamonn) und gab 2004 mit dem Episodenfilm "Asyl" sein Langfilm-Regiedebüt. In "Phobos" nutzte er nach seinem nur auf DVD erschienenen Horrorfilm "Fleischermeister - Geschnitten oder am Stück" wieder einen verschlossenen Bunker als Ausgangspunkt für eine klaustrophobische Geschichte, die mit den Ängsten der Protagonisten spielt. Allerdings hat man derlei Werke schon vielfach gesehen und Assadulin gewinnt dem Genre keine neuen Facetten ab.

Foto: Kinostar

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS