Was ist hier wahr? Fernando Ramallo als Ramón

The Heart of the Warrior

KINOSTART: 17.12.1999 • Fantasydrama • Spanien (2000) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
El corazón del guerrero
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Spanien
Laufzeit
110 Minuten
Music
Schnitt

Der Krieger Beldar hat Pech. Ein magischer Juwel hat ihn aus der Vorzeit in die Gegenwart transportiert. Nun steckt er im Körper des 16-jährigen Ramón (Fernando Ramallo, Foto), einem Nerd, der fürs Rollenspiel lebt. Oder ist alles nur ein Traum von Ramón, der lieber im Körper von Beldar stecken würde? Dann erhält der Junge in der realen Welt die Chance sich zu beweisen ...

Dieses auf Filmfestivals gefeierte Fantasydrama mit tragischem Ende, das gekonnt Realität und Traumwelt vermischt, setzte der spanische Regisseur Daniel Monzón mit tollen Effekten und gelungenen visuellen Einfällen (wenn auch erkennbar billigen) nach eigenem Drehbuch in Szene. Zu Beginn meint man noch, man hätte es mit einem niveaulosen Trash-Film zu tun, doch mehr und mehr schält sich aus der zunächst wirren Handlung ein sensibles Jugenddrama à la "Donnie Darko" heraus. In der Hauptrolle des jugendlichen Ramón überzeugt der aus Madrid stammende Darsteller Fernando Ramallo ("Alles, was ich an euch liebe"), seinen Gegenpart aus der Vorzeit verkörpert ebenso gekonnt Joel Joan ("Vicky Cristina Barcelona", "Salvador - Kampf um die Freiheit", "Tortilla Soup").

Foto: Tele 5

Darsteller
Luis Tosar
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS