Es muss nicht immer die ganz große Show sein. Eine Quiz-Runde macht auch im kleinen Familienkreis Freude. Das beweist "Beat the Box". Bei dem VOX-Format treten verschiedene Kandidaten bei Mini-Spielen nicht etwa im großartig ausgeleuchteten TV-Studio an. Das heimische Wohnzimmer reicht für ein bisschen Spaß schon auch.

Erneut geht es in der Unterhaltungsreihe, die mit der achtteiligen zweiten Staffel nun wieder auf dem altbekannten Sendeplatz am frühen Sonntagabend zu sehen ist, darum, einen Spieleabend der etwas ungewöhnlicheren Sorte zu durchleben. In der titelgebenden Spiel-"Box" befinden sich Alltagsprüfungen, die es in sich haben – etwa die Aufgaben, bekannte Songtexte weiterzusingen oder Länder anhand ihrer Grenzumrisse zu erkennen.

Diesen und weiteren Aufgaben, wie eine Schnur auf eine exakte Länge zu schneiden, stellen sich in den neuen Folgen wieder diverse, über die gesamte Republik verteilte Teams. Dass der kleine Spielspaß funktioniert, zeigte zuletzt ordentlicher Zuspruch. Sogar Wiederholungen erreichten in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gute Quoten von bis zu 9,1 Prozent – und das am Dienstagabend.


Quelle: teleschau – der Mediendienst