Bruno Todeschini

Lesermeinung
Geboren
19.09.1962 in Neuchâtel, Schweiz
Alter
58 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Der Schauspieler Bruno Todeschini ist regelmäßig im Kino, Fernsehen und auf der Theaterbühne zu sehen. Sein Filmdebüt gab der gebürtige Schweizer bereits 1985 in dem TV-Thriller "Maske des Wahnsinns", bevor ihn der französische Regisseur Patrice Chéreau 1987 für seinen Kinofilm "Hôtel de France" verpflichete. Unter der Regie von Chéreau stand Todeschini auch in in "Die Bartholomäusnacht" (1994), "Wer mich liebt, nimmt den Zug" (1998) und "Sein Bruder" (2002) vor der Kamera. Außerdem spielte er in den Chéreaus - an dessen renommierter Nanterre-Amandiers Theater-Schule er studiert hatte - Bühneninszenierungen von Shakespeares "Hamlet" und Tschechows "Platonow".

Darüber hinaus sah man Bruno Todeschini in kleineren Rollen in François Margolins Melodram "Bittere Wahrheit" (1991) mit Nathalie Baye, in Alexandre Jardins Liebeskomödie "Fanfan und Alexandre" (1992) sowie in André Téchinés Familiendrama "Meine liebste Jahreszeit" (1993). Danach besetzte ihn Agustìn Villaronga in der Literaturverfilmung "Der blinde Passagier" (1994), unter Jacques Rivette stand er in der Musikkomödie "Vorsicht: Zerbrechlich" (1995) vor der Kamera, Markus Imhoof war der Regisseur des Liebesfilms "Flammen im Paradies" (1996), Gerardo Herrero verpflichtete Todeschini für das Kriegsdrama "Dem Tod auf der Spur" (1997) und Michael Haneke für sein Drama "Code: Unbekannt" (2000).

Weitere Filme mit Bruno Todeschini: "Outremer" (1990), "Sprachlos" (1991), "The Sentinel", "Die Stimme des Blutes" (beide 1992), "Die Sandburg" (1994), "Wahnsinnsnacht", "Maigret stellt eine Falle", "La Taupe", "Jules et Jim" (alle 1995), "Marion Du Faouët" (1997), "Crazy Beirut" (1998), "Le temps perdu", "Le Piège", "Quand on sera grand", "Piège en haute sphère", "Mit all meiner Liebe" (alle 2000), "À bicyclette", "Phobies", "Va savoir", "Avec tout mon amour", "Le juge Beaulieu", "Le temps perdu" (alle 2001), "Eine ganz private Affäre", "Fleurs de sang", "Le miroir d'Alice", "Une employée modèle", "Le amour interdit", "Peau d'Ange - Engel weinen nicht" (alle 2002), "Les enfants de Charlotte", "Olgas Sommer", "Spy Bound - Agenten im Schatten" (alle 2003), "Sale hasard", "Quand la mer se retire", "Un amour à taire", "Ich darf nicht schlafen", "Cavalcade" (alle 2004), "Mein kleines Jerusalem", "Ein perfektes Paar", "Gentille" (alle 2005), "Die Qual der Wahl", "Sieben Jahre" (beide 2006), "Diese Nacht" (2008), "In einem anderen Licht", "Lourdes" (beide 2009), "Orly" (2010), "Nathalie küsst" (2011), "Gestrandet" (2013).

Filme mit Bruno Todeschini

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN