Cavalcade

KINOSTART: 01.01.1970 • Drama • Frankreich (2004)
Lesermeinung
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Frankreich
Regie
Il y a des hommes qui ont tout et d'autres qui ont plus encore. Léo est de ceux là. Musicien, choyé par le destin. Petit prince de la nuit, amateur de plaisir et de jolies femmes. Léo collectionne les aventures. Handicapé du coeur, Léo est incapable d'aimer. Jusqu'au jour où un accident de voiture l'expédie à l'hôpital, avec pour seule perspective la certitude que, sauf miracle, il restera paralysé pour le restant de ses jours. Pour Léo commence alors une nouvelle vie dans ce corps qui ne lui obéit plus et, le plus grand défi qu'il ait jamais relevé : apprendre à aimer les autres et, plus que tout, apprendre à aimer la vie. Réalisation : Steve Suissa, 2004 Scénario : Bruno de Stabenrath, Steve Suissa, Laurent Chalumeau, d'après le roman de Bruno de Stabenrath. Distribution: Titoff , Bérénice Bejo, Laurent Bateau, Vincent Martinez, Bruno Todeschini, Axelle Laffont, Estelle Lefebure, Eric Berger. Avec la participation de Marion Cotillard et Richard Bohringer. Pays : France Some have it all and some others have even more. Leo is one of those. He is a musician cherished by life. He is nightlife's little prince, who seeks pleasure and beautiful women. Leo collects love affairs. Leo is heart handicapped, Leo is unable to truly love... Until the day he has a car accident that drives him straight to the hospital. The only sure thing is that Leo will be paralyzed for the rest of his life, unless a miracle saves him. A new life starts then for Leo, a life in a body he does not control any longer. He has now to take the greatest challenge of his life: learn to love people, and above all, learn to love life. Cavalcade is a true story based on Bruno de Stabenrath's autobiographical novel. Es gibt Menschen, die alles haben und wiederum andere, die noch mehr haben. Léo ist einer von ihnen. Musiker, vom Schicksal begünstigt. Der "Petit Prince' der Nacht, Liebhaber der Freuden und schöner Frauen. Léo sammelt Abenteuer. Léo tut sich in Gefühlsdingen schwer und ist unfähig, zu lieben. Bis zu dem Tag, an dem ein Autounfall ihn ins Krankenhaus bringt. Als einzige Perspektive gibt es die Gewissheit, dass, außer wenn ein Wunder geschieht, er den Rest seines Lebens gelähmt bleiben wird. Für Léo beginnt so ein neues Leben in diesem Körper, der ihm nicht mehr gehorcht und, die größte Herausforderung ist, dass er sich nicht mehr erheben kann: lernen, die anderen zu lieben und mehr als alles andere, lernen, sein Leben zu lieben.
Darsteller
Feierte einen großen internationalen Erfolg mit "The Artist": Bérénice Bejo
Bérénice Bejo
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS