Switch - Ein mörderischer Tausch

KINOSTART: 04.06.2011 • Actionthriller • Frankreich (2011) • 104 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Switch
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
104 Minuten

Es ist Sommer in Montréal, doch die junge Modezeichnerin Sophie Malaterre kann die Zeit nicht genießen, denn sie ist arbeitslos und ohne feste Beziehung. Der Vorschlag einer Bekannten, die Zeit zu nutzen und mittels Haustausch per Internet auf preiswerte Art und Weise eine Zeit im Ausland zu verbringen, erscheint verlockend. Und Sophie hat großes Glück: Gleich beim ersten Besuch auf der empfohlenen Website findet sie eine große Wohnung in Eiffelturm-Nähe, in einem der schönsten Viertel von Paris. Sophie bringt ihr kleines Haus in Montréal auf Vordermann und macht sich dann auf den Weg nach Paris, während die Pariser Wohnungsinhaberin nach Kanada fliegt - nicht ohne vorher ein größeres Päckchen auf den Versandweg zu bringen. Am Morgen nach ihrer ersten Nacht geht es Sophie schlecht. Noch als sie unter der Dusche steht, stürmt ein Spezialeinsatzkommando der Polizei die Wohnung, und Sophie wird wegen Mordverdachts verhaftet. Denn in einem der Nebenräume, die sie gar nicht betreten hatte, liegt eine kopflose Männerleiche ...

Der französische Regisseur Frédéric Schoendoerffer, der sich mit Filmen wie "Spuren von Blut" und "Spy Bound - Agenten im Schatten" einen Namen als Spezialist für spannende Thriller gemacht hat, legte mit "Switch - Ein mörderischer Tausch" erneut ein spannendes Werk vor, das allerdings ein wenig an der unlogischen Geschichte leidet, die der Regisseur zusammen mit Jean-Christophe Grangé ("Die purpurnen Flüsse", "Das Imperium der Wölfe") verfasste. In Topform präsentiert sich hier einmal mehr Éric Cantona in der Rolle des Pariser Ermittlers Damien Forgeat, in der weiblichen Hauptrolle der jungen Modezeichnerin ist die aus Quebec stammende Karine Vanasse ("Midnight in Paris", "Emporte-moi - Nimm mich mit").

Foto: ZDF/Cristof Echard © Carcharodon/L&G/Pathé Production/France 2 Cinéma/Jouror Productions/Tercera Prod

Darsteller
Hat immer einen guten Rat parat: Éric Cantona
Éric Cantona
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion
The Gray Man
Action • 2022
prisma-Redaktion
Willkommen in Siegheilkirchen
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Liebesdings
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Corsage
2022
prisma-Redaktion
Thor: Love and Thunder
Action • 2022
prisma-Redaktion
The Princess
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Meine Stunden mit Leo
Liebesfilm • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Mit Herz und Hund
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Jurassic World: Ein neues Zeitalter"
Action, Abenteuer, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Der schlimmste Mensch der Welt
Komödie • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS