Ich werde diesen Killer schon noch bekommen! Jean Reno
Ich werde diesen Killer schon noch bekommen! Jean Reno

Die purpurnen Flüsse

KINOSTART: 19.04.2001 • Drama • Frankreich (2000)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Les rivières pourpres
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Frankreich

Nachdem in dem recht isolierten Alpenort Guernon eine übel zugerichtete und verstümmelte Leiche gefunden wurde, soll der hartgesottene Polizei-Spezialist Niemans (Jean Reno, Foto) den Mord untersuchen. Die deutlichste Spur führt Niemans in die Universität des Städtchens. In einem anderen, 150 Kilometer entfernten Provinznest untersucht der junge Polizist Kerkerian derweil eine Grabschändung, nicht ahnend, dass ihn sein Fall bald mit den Ermittlungen in Geurnon zusammenbringen wird ...

Mit beeindruckenden Bildern und einem überaus harten Beginn schildert Mathieu Kassovitz die packende Jagd nach einem Serienkiller in der französischen Provinz. Dabei hat der Film die Handlung des gleichnamigen Buches von Jean-Christoph Grangé teilweise stark verändert. So ist etwa der junge Provinzpolizist im Film leider kein Araber mit Rasta-Locken, dafür wurde aber das etwas halbgare Ende des Buches im Film bereinigt. Fazit: Kassovitz liefert mit seiner vierten Regie-Arbeit einen spannenden Thriller mit hervorragenden Darstellern. Die Fortsetzung "Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse", die Olivier Dahan ("La vie en rose") vier Jahre später wieder mit Jean Reno inszenierte, konnte an die Qualität des Originals allerdings nicht anknüpfen.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Dominique Sanda
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Bekam sein Talent in die Wiege gelegt: Vincent Cassel
Vincent Cassel
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moritz Bleibtreu setzt sich in "Caveman" mit seinem ganz persönlichen inneren Höhlenmenschen auseinander.
Caveman
Komödie
Die drei ??? – Erbe des Drachen
Familienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Rache auf Texanisch
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Babylon – Rausch der Ekstase
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Scooter hautnah: Da die Band ohnehin viel ungeplante Freizeit hatte, ließen H. P. Baxxter (Bild) und Co. eine Dokumentation über sich drehen - "FCK2020 - Zweieinhalb Jahre mit Scooter".
FCK2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter
Dokumentarfilm
Holy Spider
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
M3GAN
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer
Familienfilm • 2022
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Action • 2023
prisma-Redaktion
The Banshees of Inisherin
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Insel der Zitronenblüten
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Blueback – Eine tiefe Freundschaft
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Was man von hier aus sehen kann
Tragikomödie • 2022
Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der denkwürdige Fall des Mr. Poe
Mysterythriller • 2022
Whitney Houston: I Wanna Dance With Somebody
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Frieden, Liebe und Death Metal
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Ein Triumph
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Avatar: The Way of Water
Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS