Ingolf Lück im Porträt - sein Werdegang, seine Rollen und sein Privatleben.
Fotoquelle: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Ingolf Lück

Lesermeinung
Geboren
16.04.1958 in Bielefeld
Alter
66 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Ingolf Lück ist Komiker, Schauspieler, Regisseur, Synchronsprecher und einfach ein Multi-Talent. Den meisten Zuschauern wurde er durch seine legendären Auftritte in der Sat.1-"Wochenshow" bekannt. Auf der Bühne von "Let's Dance" machte der Entertainer auch als Tänzer eine gute Figur und wurde 2018 zum Sieger der Show. Wir stellen Ingolf Lück in unserem Star-Porträt genauer vor. 

Im April 1958 erblickte Ingolf Lück in Bielefeld das Licht der Welt. Während seines Studiums der Germanistik, Philosophie und Pädagogik, stand der junge Schauspieler bereits auf der Theaterbühne des FRAPP. Schon früh setzte Ingolf Lück seine Ideen um. Mit Andreas Liebold kreierte er ein Zirkustheaterprogramm für Kinder und gründete "Das totale Theater". In der Zeit stand er mit Hape Kerkeling auf der Bühne, der damals noch unbekannt war. 1985 gelang Ingolf Lück der Sprung vom Theater in die TV-Welt. Bei einem seiner Bühnenprogramme wurde der Entertainer entdeckt und für die ARD-Musikshow "Formel Eins" angeworben. Es folgten zahlreiche lustige Rollen in Filmen wie "Peng! Du bist tot!" aus dem Jahr 1986 und "Pssst..." an der Seite von Harald Schmidt.  

Seinen großen Durchbruch erlebte Ingolf Lück mit der legendären "Wochenschau", die von 1996 bis 2002 bei Sat.1 zu sehen war. Nach dem Ende der Sketch-Show übernahm er weitere TV-Rollen, kehrte aber auch wieder zurück zum Theater und spielte in "Caveman" mit, bei dem Esther Schweins die Regie führte. Eine besondere Herausforderung nahm Ingolf Lück dann 2018 mit seiner Teilnahme an der elften Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" an. Zusammen mit der Profi-Tänzerin Ekaterina Leonova konnte sich Ingolf Lück den Sieg holen. 2023 schipperte er zum ersten Mal auf dem ZDF-"Traumschiff" mit, das Vancouver ansteuerte. Dort schlüpfte er in die Rolle eines Hypochonders.

Privates aus dem Leben von Ingolf Lück

Für seine Leistungen wurde der Entertainer mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er 2014 einen Ehrenpreis beim Deutschen Comedy-Preis oder den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen 2016. 

Ingolf Lück engagiert sich für soziale Zwecke. Er ist Pate des Kinderhospiz "Bethel", Schirmherr der Stiftung "Augenblick" und ist Gründungsmitglied der Vereins "Hand In Hand For Africa". Sein Privatleben hält Ingolf Lück weitgehend aus der Öffentlichkeit raus. Bekannt ist, dass der Entertainer mit seiner Ehefrau Martin und zwei Kindern in Köln lebt.

Filme mit Ingolf Lück

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung