Als André Falpertz Zeuge eines Überfalls auf die Taxifahrerin Corinna wird, kann er ihr zwar helfen, doch dem Täter gelingt es, unerkannt zu entkommen. Nachdem Corinna am nächsten Tag tot aufgefunden wird, gerät André unter Mordverdacht. Ohne Alibi bleibt ihm nun nichts anderes übrig, als den wahren Mörder selbst aufzuspüren. Dabei stößt André in Corinnas Wohnung auf eine CD-Rom mit einem Internet-Spiel namens "Thrill", dessen tödliche Folgen bis in die Realität führen...

Die Story des TV-Thrillers von Peter Jürgensmeier ist streckenweise zwar recht unwahrscheinlich gebaut, bietet aber dank seiner routinierten Umsetzung trotzdem recht solide Krimi-Unterhaltung. Neben Ex-RTL-"Samstag Nacht"-Show-Comedian Stefan Jürgens ist hier übrigens noch ein zweiter Comedian-Star in einer erklecklichen Rolle zu sehen: SAT.1-"Wochenshow"-Anchorman Ingolf Lück.