Annette Frier

Anette Frier in der Komödie "Schleuderprogramm". Vergrößern
Anette Frier in der Komödie "Schleuderprogramm".
Fotoquelle: ZDF/Christiane Pausch
Annette Frier
Geboren: 22.01.1974 in Köln, Deutschland

Annette Frier sorgte 1999 für Schlagzeilen, als sie in der Comedy "Die Wochenshow" die Nachfolge von Anke Engelke antrat. Doch auch schon zuvor setzte die Kölnerin so manches schauspielerisches Glanzlicht - und stellte dabei immer wieder ihre enorme Vielseitigkeit unter Beweis. Nach dem Abitur hatte Annette Frier zunächst drei Jahre klassisches Schauspiel an der Kölner Theaterschule "Der Keller" studiert. Noch während der Ausbildung holte sie die Regisseurin und Schauspielerin Hannelore Hoger ans Schauspielhaus Köln, wo sie in der Inszenierung der "Kleinbürgerhochzeit" mitwirkte.

Annette Frier hatte das Abschlusszeugnis kaum entgegengenommen, als sie auch schon vor der Kamera stand: In der Serie "Hinter Gittern" spielte sie die Vivi Andrascheck. Obwohl die Serie sehr erfolgreich lief, fasste Annette Frier nach über 50 Folgen den Entschluss, sich wieder verstärkt dem Theater zuzuwenden und aus der Serie auszusteigen. Während ihrer Zeit am Kölner "Theater am Bauturm" wurde ProSieben auf sie aufmerksam und verpflichtete sie 1998 für die Comedyreihe "Switch". Annette Friers vorübergehendes Lebensmotto: "Tagsüber Klamauk und abends Klassik." Tatsächlich stand sie am Abend ihrer "Wochenshow"-Premiere - die Sendung wurde aufgezeichnet - schon wieder auf der Bühne des Bauturm-Theaters: in Tennessee Williams' Drama "Endstation Sehnsucht".

Seit 1999 war die gefragte Schauspielerin auch in der Serie "SK-Kölsch" zu sehen. Im selben Jahr erhielt sie zudem ihre erste Auszeichnung: Für ihre Leistung in Henrik Ibsens "Baumeister Solness" gewann sie den Kölner Theaternachwuchspreis "Puck". Im Januar 2001 startete die sechsteilige Comedy-Serie "Einmal Prinz sein", in der Annette Frier neben Heinrich Schafmeister und Jochen Busse zu sehen ist. Danach spielte sie in dem SAT.1-Film "Welcher Mann sagt schon die Wahrheit" (2001) und in dem schwachen Kinofilm "Germanikus" (2003). Am 21. Oktober 2014 wurde Frier beim Deutschen Comedypreis unter anderem für ihre Rolle als "Danni Lowinski" in der gleichnamigen Serie als "Beste Schauspielerin" ausgezeichnet.

Weitere Filme und Serien mit Annette Frier: "Schillerstraße" (2004-2007), "Alarm für Cobra 11 - Einsatz für Team 2" (2005), "Alles außer Sex" (Serie, 2005-2007), "Im Namen der Braut" (2006), "Erdbeereis mit Liebe", "Die Schnüfflerin - Peggy kann's nicht lassen", "Das Traumschiff", "Teufelsbraten" (alle 2007),"Im Spessart sind die Geister los", "Klick ins Herz" (beide 2009), "Lichtblau - Neues Leben Mexiko", "Rumpe & Tuli", "Geister all inclusive", "Achtung Arzt!" (alle 2010), "Danni Lowinski" (TV-Serie, 2010-2012), "I Phone You", "Schleuderprogramm" (beide 2011), "Und weg bist Du", "Online - meine Tochter in Gefahr", "Omamamia" (alle 2012), "Nichts mehr wie vorher" (2013), "Rico, Oskar und das Herzgebreche", "Ich bin dann mal weg" (beide 2015).


Zur Filmografie von Annette Frier
TV-Programm
ARD

Accident - Mörderische Unfälle

Spielfilm | 02:00 - 03:23 Uhr
ZDF

Der Tod steht ihr gut

Spielfilm | 03:00 - 04:35 Uhr
ProSieben

Devil's Due - Teufelsbrut

Spielfilm | 02:55 - 04:15 Uhr
SAT.1

Mensch Markus

Unterhaltung | 03:10 - 03:35 Uhr
KabelEins

Medium - Nichts bleibt verborgen

Serie | 02:55 - 03:35 Uhr
RTL II

Chucky 3

Spielfilm | 03:15 - 04:55 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 03:15 - 04:00 Uhr
WDR

Lokalzeit aus Düsseldorf

Report | 03:00 - 03:25 Uhr
3sat

Schlachthof

Unterhaltung | 02:35 - 03:20 Uhr
NDR

Nordmagazin

Report | 03:15 - 03:45 Uhr
MDR

MDR SACHSENSPIEGEL

Report | 03:00 - 03:30 Uhr
HR

Lachen bis zum Tusch

Unterhaltung | 02:30 - 03:30 Uhr
SWR

Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht

Unterhaltung | 00:15 - 04:10 Uhr
BR

Heißmann + Rassau

Unterhaltung | 03:00 - 03:45 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 03:05 - 03:20 Uhr
Eurosport

Nordische Kombination

Sport | 01:00 - 03:30 Uhr
DMAX

Zerstört in Sekunden

Report | 02:50 - 03:20 Uhr
ARD

Düsseldorf Helau

Unterhaltung | 20:15 - 22:45 Uhr
ZDF

Friesland

Reihe | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

Deutschland sucht den Superstar

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr
VOX

TV-Tipps Die Verurteilten

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
ProSieben

Big Blockbuster - Die besten Hollywood-Filme

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
SAT.1

Ender's Game

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTLplus

Gestohlenes Mutterglück

TV-Film | 20:15 - 21:55 Uhr
arte

Karl der Große

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Ladies, Hits & Evergreens

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

TV-Tipps Cabaret

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
NDR

Das große Fest der Besten

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
MDR

Winnetou

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
HR

KarnevalsKracher

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Alleh hopp!

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
BR

Pfarrer Braun

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Pretty Woman - Die Sexparodie

Spielfilm | 23:00 - 00:30 Uhr
Eurosport

Radsport

Sport | 21:00 - 22:30 Uhr
DMAX

Mythbusters - Die Wissensjäger

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Wer's glaubt wird selig

Spielfilm | 23:10 - 00:45 Uhr
VOX

TV-Tipps Die Verurteilten

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
3sat

TV-Tipps Cabaret

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
3sat

TV-Tipps Pulp Fiction

Spielfilm | 22:35 - 01:05 Uhr
MDR

TV-Tipps Liebestod

TV-Film | 23:45 - 01:10 Uhr
BR

TV-Tipps Wer früher stirbt ist länger tot

Spielfilm | 22:00 - 23:40 Uhr
Servus TV

TV-Tipps Herr der Gezeiten

Spielfilm | 20:15 - 22:35 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Ein verlockendes Spiel

Spielfilm | 20:15 - 22:00 Uhr

Aktueller Titel