Benjamin und Otto (Manuel Santos Gelke) wollen helfen, den Zoo zu modernisieren. So manche Bank ist noch nicht Elefanten-tauglich ...
Der beliebteste Dickhäuter Deutschlands feiert sein Kinodebüt: In "Benjamin Blümchen" erlebt der Elefant gemeinsam mit seinem besten Freund Otto ein spannendes Abenteuer.

Benjamin Blümchen

KINOSTART: 01.08.2019 • Kinderfilm • D (2019) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Benjamin Blümchen
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
D
Laufzeit
91 Minuten
Regie

Filmkritik

Auf 'ner schönen grünen Wiese ...
Von Sarah Kohlberger

Benjamin Blümchens "Töröö" erklingt nun auch von der Kinoleinwand: In seinem Filmdebüt erlebt der berühmte Elefant ein turbulentes Abenteuer.

Seit über 40 Jahren erklingt das muntere "Töröö" des sprechenden Elefanten Benjamin Blümchen aus den Kinderzimmern der Republik. Zu Beginn hörten Benjamin-Fans seine spannenden Abenteuer noch über die guten alten Kassetten, 1989 startete dann mit der Folge "Das Zookonzert" eine eigene Trickfilmreihe, auf die auch einige Langfilme folgten.

Während die Hörspielreihe mit bereits 142 Folgen auch heute noch regelmäßig Groß und Klein begeistert, wurde es im TV seit den 2000er-Jahren ruhiger um den grauen Kinderstar – bis jetzt. Denn Benjamin wagt nun den großen Sprung auf die Kinoleinwand: In der Realverfilmung "Benjamin Blümchen" erleben der computeranimierte Dickhäuter und sein bester Freund Otto (Manuel Santos Gelke, "TKKG – Jede Legende hat ihren Anfang") ein spannendes und behutsam modernisiertes Abenteuer.

Wieder einmal steht der Neustädter Zoo, in dem Benjamin Blümchen wohnt, vor einem bekannten Problem: Das Geld fehlt. Das kann Zoodirektor Tierlieb (Friedrich von Thun) auch mit einer Tombola nicht ändern. Da taucht der Bürgermeister (Uwe Ochsenknecht) auf und setzt ihm Zora Zack (Heike Makatsch) vor die Nase. Sie soll den Zoo modernisieren und die Umbaumaßnahmen übernehmen.

Während Benjamin – unvoreingenommen und offen, wie er eben ist – dem Ganzen neugierig gegenübersteht, hat Otto so seine Zweifel. Geht hier alles mit rechten Dingen zu? Tatsächlich hat der Zehnjährige den richtigen Riecher: Zora Zack will den Zoo nämlich auf eine ganz andere Weise umbauen, als alle denken. Was für ein Glück, dass Benjamin und Otto gerade erst einen echten Geheimagenten (Dieter Hallervorden) kennengelernt haben ...

Mit weiteren herrlichen Schauspielern wie Max von Thun, Liane Forestieri und Tim Oliver Schulz erschuf Regisseur Tim Trachte ("Die Vampirschwestern 3") eine Welt, die so eng an die bekannten Hörspiele und Trickfilme angelehnt ist, dass sofort alles vertraut wirkt. Auch die Handlung, die aus der Feder von Bettina Börgerding und "Benjamin Blümchen"-Schöpferin Elfie Donnelly stammt, bleibt nah an den typischen Benjamin-Geschichten, kommt mit der Figur der Zora Zack aber auch in der heutigen Zeit an. Zoras Büro ist modern und fast schon futuristisch strukturiert, ihre Gehilfen gleiten mit den neuesten Fortbewegungsmitteln durch den Zoo, und auch das aktuelle Problem der Gentrifizierung wird angesprochen.

Doch es ist nicht alles modern: Besondere Nostalgie kommt auf, wenn Benjamin Blümchen spricht – denn tatsächlich synchronisiert ihn auch in seinem ersten Kinospielfilm Jürgen Kluckert, der dem berühmten Elefanten schon seit 1994 seine Stimme leiht. Und auch die Musik versetzt den Zuschauer zurück in die 80er-Jahre: Nicht nur der heute bekannte "Benjamin Blümchen"-Titelsong untermalt den Kinderfilm, sondern auch das alte Intro, das bis 1987 die Hörspiele einleitete: "Auf 'ner schönen grünen Wiese liegt ein großer grauer Berg, streckt die Beine in den Himmel, neben ihm, da steht ein Zwerg ..."

Bei so viel Nähe zum Original kann man auch über die nicht immer ganz zeitgemäßen Computereffekte hinwegsehen: Mit seinen animierten Artgenossen aus dem "König der Löwen" kann sich Benjamin Blümchen nicht messen, soll er aber auch gar nicht. Vielmehr ging es den Machern darum, den Look der alten TV-Serien wiederaufleben zu lassen. Entstanden ist "Benjamin Blümchen" fast gänzlich im Studio vor Greenscreens. Dadurch konnten die Macher Benjamins Zoo "wirklichkeitsgetreu" nachbilden – und somit eine Welt erschaffen, in der Benjamin Blümchen und sein Freund Otto wieder Groß und Klein begeistern können.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Darsteller
Anette Frier in der Komödie "Schleuderprogramm".
Annette Frier
Lesermeinung
Hat schon längst das Girlie-Image abgelegt: Heike Makatsch.
Heike Makatsch
Lesermeinung
Max von Thun
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion
"Kaiserschmarrndrama" ist die siebte Verfilmung eines Rita-Falk-Krimis rund um den Niederkaltenkirchener Ermittler Eberhofer.
Kaiserschmarrndrama
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Vom flanierenden Werbetexter zum Verliebten und in den Abgrund: Tom Schilling spielt Erich Kästners Romanfigur Fabian aus dem Jahre 1931. Der ungewöhnliche Historienfilm lief im Wettbewerb der Berlinale und wurde von der Kritik gefeiert.
Fabian oder der Gang vor die Hunde
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Auf ein Neues! Die Antiheldentruppe Suicide Squad bekommt nach dem verunglückten ersten Leinwandauftritt von 2016 eine Frischzellenkur verpasst.
The Suicide Squad
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Jungle Cruise" ist ein Film für viele Geschmäcker: Neben Action und Spannung bietet der Streifen von Jaume Collet-Serra auch jede Menge Witz und eine wohldosierte Portion Romantik.
Jungle Cruise
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Irgendwo steht immer ein Auto rum, das gefahren werden will: "Fast & Furious 9" macht einen Trip rund um die Welt und wagt sich sogar ins All.
Fast & Furious 9
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Minari - Wo wir Wurzeln schlagen" wurde für sechs Oscars nominiert und gewann den Preis für die beste Nebendarstellerin.
Minari
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Wie ein ehrgeiziger Unternehmer auf der Suche nach größeren beruflichen Erfolgen den Zusammenhalt seiner Familie riskiert, beleuchtet Sean Durkins Drama "The Nest - Alles zu haben ist nie genug".
The Nest - Alles zu haben ist nie genug
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Erst im Kino, einen Tag später schon bei Disney+: "Black Widow" ist zurück.
Black Widow
Action • 2020
prisma-Redaktion
"Nomadland" gewann im Frühjahr drei Oscars - als bester Film, für die beste Regie sowie für die beste Hauptdarstellerin.
Nomadland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Godzilla und King Kong haben sich im vierten Teil der MonsterVerse-Reihe keine Nettigkeiten zu sagen.
Godzilla vs. Kong
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Stowaway - Blinder Passagier" erzählt von einer möglicherweise bahnbrechenden Marsmission, auf der es kurz nach dem Start zu einem dramatischen Zwischenfall kommt.
Stowaway - Blinder Passagier
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
"Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!" setzt die Reihe, die vor 20 Jahren ihren Anfang nahm, fort.
Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Trotz hochkarätiger Besetzung erreicht "A Quiet Place 2" nie die Intensität des viel gelobten Vorgängers von 2018.
A Quiet Place 2
Thriller • 2019
prisma-Redaktion
"Wonder Woman 1984" war zunächst nur bei Sky zu sehen und kommt nun auch in die Kinos.
Wonder Woman 1984
Action • 2020
prisma-Redaktion
In "Mortal Kombat" geht es äußerst brutal zur Sache.
Mortal Kombat
Action • 2021
prisma-Redaktion
In der Neuverfilmung von "Hexen hexen" verbreitet Anne Hathaway als Oberhexe Angst und Schrecken.
Hexen hexen
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
"Und morgen die ganze Welt" erzählt von einer jungen Studentin, die sich der Antifa anschließt.
Und morgen die ganze Welt
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Nina Hoss kümmert sich als "Schwesterlein" um ihren todkranken Filmbruder Lars Eidinger - kann aber weder den Krebs noch die Klischees besiegen.
Schwesterlein
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Der Held der Kinderzimmer erobert die große Leinwand: "Yakari - Der Kinofilm".
Yakari - Der Kinofilm
Animationsfilm • 2020
prisma-Redaktion
Was einst im Wald rund um das Provinznest Stainbach geschah, raubt einer Mutter und ihrer Tochter noch Jahrzehnte später den Schlaf.
Schlaf
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Blumhouse's Der Hexenclub" ist die Fortsetzung von "Der Hexenclub" aus dem Jahr 1996.
Blumhouse's Der Hexenclub
Horror • 2020
"Greenland" ist ein spannender Katastrophenfilm, in dem nicht nur ein Komet, sondern auch die Menschen zur Gefahr werden.
Greenland
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Kajillionaire" ist der dritte Spielfilm der US-Künstlerin Miranda July.
Kajillionaire
Drama • 2020
Moritz Bleibtreus Regiedebüt "Cortex" kommt ambitioniert daher. Der bewusst verwirrende, anspruchsvolle Psychothriller lässt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit und das Leben zweier Männer verschmelzen.
Cortex
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Ema" ist ein bildgewaltiger Film mit Tiefgang.
Ema
Drama • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS