Lauras Stern

KINOSTART: 09.12.2021 • Kinderfilm • 75 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Lauras Stern
Produktionsdatum
2021
Laufzeit
75 Minuten
Regie
Ein Stern als Freund
Von Sarah Schneidereit

Der Kinderbuch-Klassiker "Lauras Stern" kommt zum ersten Mal als Realverfilmung in die deutschen Kinos

Laura (Emilia Kowalski) ist todunglücklich, weil sie mit ihrer Familie umziehen musste. Sie hat keine Lust darauf, neue Freunde zu finden, und verkriecht sich lieber in ihrer Rakete aus Pappe, die auf der Dachterrasse steht. Nachbarsjunge Max hat ein ähnliches begehbares Spielzeug: einen Flugzeugbus. Eines Abends beobachtet Laura einen Stern, der mit leuchtendem Schweif auf die Erde zurast. Er scheint abgestürzt zu sein, deshalb macht das kleine Mädchen sich auf den Weg, ihn zu suchen. Und siehe da – sie findet ihn verletzt in der Nähe der Wohnung. Jedoch hat er sich einen Zacken abgebrochen, den ausgerechnet Lauras Nachbar Max findet.

Die Kinderbuchreihe "Lauras Stern" von Klaus Baumgart ist seit mehr als 20 Jahren nicht aus den deutschen Kinderzimmern wegzudenken. Rund 15 Jahre nach dem Animationsfilm von Thilo Graf Rothkirch und Maya Gräfin Rothkirch kehrt die Geschichte über eine magische Freundschaft zurück ins Kino – erstmals als Realverfilmung. Nachwuchsregisseurin Joya Thome hat den perfekt in die Weihnachtszeit passenden Stoff als Familienfilm umgesetzt.

Eigentlich sollte er bereits 2020 zu Weihnachten in den Kinos anlaufen, wurde aber coronabedingt verschoben. Die mittlerweile zehnjährige Hauptdarstellerin Emilia Kowalski freut sich umso mehr, dass sie jetzt im Kino zu sehen ist. Das Weihnachtsfest möchte sie auf jeden Fall mit Familie und Freunden, aber eben auch im Kinosaal verbringen. An die Dreharbeiten erinnert sie sich gerne zurück. Dass der Stern erst im Nachgang in den Szenen hinzugefügt worden ist, habe die Kinderdarstellerin nicht gestört. "Es hat ganz gut geklappt, weil ich mir immer gut vorstellen konnte, dass der Stern lebendig ist. Ich hatte die meiste Zeit einen Stern bei mir, der noch nicht animiert war", sagt Emilia Kowalski.

Darsteller
Ludwig Trepte
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Effigie – Das Gift und die Stadt
Historienfilm • 2020
prisma-Redaktion
Pleasure
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Spencer
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Scream
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Lamb
Mystery • 2021
prisma-Redaktion
Wanda, mein Wunder
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
The 355
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Schwestern – Eine Familiengeschichte
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Königin des Nordens
Historiendrama • 2021
prisma-Redaktion
Macbeth
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Drive My Car
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Aline – The Voice of Love
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Ein Festtag
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Werden Neo (Keanu Reeves) und die in Teil drei gestorbene Trinity (Carrie-Anne Moss) im neuen "Matrix"-Film wieder vereint?
Matrix Resurrections
Thriller • 2021
prisma-Redaktion
Monte Verità – Der Rausch der Freiheit
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Spider-Man: No Way Home
Actionabenteuer • 2021
prisma-Redaktion
West Side Story
2021
prisma-Redaktion
Don't Look Up
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Benedetta
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Gunpowder Milkshake
Actionfilm • 2021
prisma-Redaktion
House of Gucci
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Das estnische Winterabenteuer "Weihnachten im Zaubereulenwald" besticht nicht nur mit einer rührenden Geschichte rund um Natur- und Tierschutz, sondern auch mit stimmungsvollen Schneebildern.
Weihnachten im Zaubereulenwald
Kinderfilm • 2018
prisma-Redaktion
Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS