Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Fotoquelle: © 2015 Constantin Film Verleih GmbH / Christoph Assmann

Jella Haase

Lesermeinung
Geboren
27.10.1992 in Berlin
Alter
29 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Jella Haase ist eine deutsche Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle der Chantal in der Filmreihe "Fack ju Göhte" größere Bekanntheit erlangte.

Jella Haase wurde am 27. Oktober 1992 in Berlin geboren und wuchs in Berlin-Kreuzberg auf. Bereits als Kind spielte sie in diversen Theaterstücken mit. 2009 hatte die Schauspielerin ihre erste Rolle in dem Kurzfilm "Der letzte Rest von Jens Wischnewski", in dem sie die Hauptrolle der 16-jährigen Jenny Bode übernahm. Mit dem TV-Film "Mama kommt!" folgte im selben Jahr ihre erste Rolle in einem Spielfilm, in dem sie unter anderem an der Seite von Senta Berger und Anja Kling zu sehen war. Zudem spielte sie 2009 in den TV-Produktionen "Liebe in anderen Umständen" und "Polizeiruf 110: Tod im Atelier" mit.

2010 folgte mit "Orpheus" ein weiterer Kurzfilm sowie mit "Polizeiruf 110: Einer von uns" und "Meine Familie bringt mich um" zwei für das Fernsehen produzierte Spielfilme. Zudem übernahm Jella Haase in diesem Jahr zum ersten Mal Rollen in den TV-Serien "Alpha 0.7 – Der Feind in dir" und "Die Draufgänger".

Auszeichnung als "Beste Nachwuchsdarstellerin"

2011 spielte der spätere Star in ihrem ersten Kinofilm, "Lollipop Monster", mit. Sie übernahm dort an der Seite von Sarah Horváth eine der beiden Hauptrollen des Films, für die sie neben ihrer Leistung in dem Kinofilm "Die Kriegerin" aus dem selben Jahr den Bayerischern Filmpreis in der Kategorie "Beste Nachwuchsdarstellerin" erhielt. Auch in dem Kinofilm "Männerherzen ... und die ganz ganz große Liebe", dem Kurzfilm "Licht" und in dem Fernsehfilm "Hannah Mangold & Lucy Palm" war Jella Haase 2011 zu sehen.

Nach weiteren Rollen in diversen Kino- und TV-Produktionen, so etwa in der TV-Serie Kommissar Stolberg oder auch in dem Kinofilm Ruhm, erhielt Jella Haase für ihre schauspielerische Leistung im Tatort-Film "Puppenspieler" in der Kategorie "Beste Schauspielerin" den Günter-Strack-Fernsehpreis.

Mit "Fack ju Göhte" zur Bekanntheit

2013 wurde sie mit der Rolle der Chantal im Film-Hit "Fack ju Göhte" im Alter von etwa 21 Jahren einem breiten Publikum bekannt. Es folgten weitere Rollen in diversen TV-Produktionen sowie 2015 die Veröffentlichung des zweiten Teils von "Fack ju Göhte", in dem die Schauspielerin erneut in der Rolle der Chantal zu sehen war. 2016 übernahm sie unter anderem im Filmdrama "Looping" die Hauptrolle.

2017 war Jella Haase im dritten und letzten Teil von "Fack ju Göhte" in den Kinos zu sehen. Zudem übernahm sie die Hauptrolle in dem Film "Das Leben danach", der die Tragödie bei der Loveparade 2010 zum Thema hat.

Mit Angaben über ihr Privatleben ist Jella Haase sehr zurückhaltend. Mit ihrem Freund ist sie nach eigenen Angaben seit vielen Jahren in einer Beziehung.

BELIEBTE STARS

Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN