Fack ju Göhte 2

KINOSTART: 10.09.2015 • Komödie • Deutschland (2015) • 115 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Fack ju Göhte 2
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
Deutschland
Einspielergebnis
83.027.924 USD
Laufzeit
115 Minuten

Nachdem "Fack ju Göhte" 2013 mit rund 5,6 Millionen Zuschauern in den deutschen Kinos sogar große Hollywood-Blockbuster abhängte, ließ die Fortsetzung nicht lange auf sich warten. So schickt Regisseur Bora Dagtekin, der auch den Vorgänger inszenierte, den Ex-Knacki Zeki Müller (Elyas M'Barek), der gerade offiziell zum Lehrer ernannt wurde, im wahrsten Sinne des Wortes auf die nächste Odyssee.
Albtraum im Paradies
Dabei stehen Zeki und seine Kollegin Lisi (Karoline Herfurth) vor der Aufgabe, die schlimmste Klasse der Schule auf der Klassenfahrt nach Thailand zu beaufsichtigen. Mit den Chaoten Chantal (Jella Haase) und Danger (Max von der Groeben) ist das natürlich einfacher gesagt als getan, sodass die Katastrophe bereits abzusehen ist. Trotzdem hat Direktorin Gerster (Katja Riemann) große Pläne für den Trip: Vor Ort soll eine Partnerschule gewonnen werden, bevor das verfeindete Schiller-Gymnasium diesen Triumph erringen kann.
Eine Schippe drauf
Wo der erste Teil der Komödie noch als Überraschungserfolg galt, steht das Produktionsteam vor der Aufgabe, sehr große Fußstapfen aufzufüllen. Schon in den Trailern war abzusehen, über welchen Weg man diese lösen will: Humor. Sprühte doch schon der Vorgänger nur so vor Witz und Schenkelklopfern. Außerdem setzt man auf den Geist der Zeit, in dem YouTube & Co. das traditionelle Fernsehen bei jungen Zuschauern zunehmend verdrängen. Deswegen ist die Figur Chantal oft mit einem Selfie-Stick zu sehen.

Darsteller
Alwara Höfels wandelt auf den Spuren ihrer Eltern.
Alwara Höfels
Lesermeinung
Jana Pallaske
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Uschi Glas
Lesermeinung
Warten auf die Ex: Michel (Volker Bruch, Foto, v.) kann es kaum erwarten
Volker Bruch
Lesermeinung
Karrierestart als Cem Öztürk in "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS