Lisa Wagner

Lesermeinung
Biografie
Als junge und ehrgeizige Pflichtverteidigerin Regina Zimmer in "Tatort - Nie wieder frei sein" (2010) übernahm die 1979 geborene Wagner an der Seite der bayerischen Tatort-Kommissare Franz Leitmayr (Miroslav Nemec) und Ivo Batic (Udo Wachtveitl) ihre erste große Rolle und hinterließ auf Anhieb einen bleibenden Eindruck. Obwohl die Kommissare vor Gericht stichhaltige Indizien vortragen, welche den wegen Vergewaltigung und versuchten Mordes Angeklagten eindeutig überführen, kann Regina Zimmer einen überraschenden Freispruch für ihren Mandanten herausschlagen. Damit bringt sie nicht nur Leitmayr und Batic gegen sich auf, sondern steigert zudem noch das Martyrium der Angehörigen, die durch eine gerechte Bestrafung des Täters sich endlich der Bewältigung ihrer Erlebnisse widmen könnten. Für ihre schauspielerische Darbietung als ehrgeizige Anwältin wurde Wagner gleich mehrfach ausgezeichnet: Sie erhielt den Adolf-Grimme-Preis, den Bayerischen Fernsehpreis als beste Schauspielerin in der Kategorie "Reihen und Serien" sowie den Deutschen FernsehKrimi-Preis 2011 und den Preis für ihre "Herausragende Einzelleistung".

Neben ihrem Schauspielstudium (1999-2003) an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München arbeitete Wagner seit ihrem zweiten Ausbildungsjahr als festes Ensemblemitglied (2001-2011) am Bayerischen Staatsschauspielhaus München. Während dieser Zeit spielte sie unter der Regie von Dieter Dorn die Rolle der Antoinette Plucheux in "Floh im Ohr", trat unter Elmar Goerden als Katrin in "Mutter Courage und ihre Kinder" auf und verkörperte die Arikia in "Phädra". Darüber hinaus übernahm sie die Titelrolle in Jens-Daniel Herzogs-Inszenierung "Turandot" nach Friedrich Schiller - um nur einige wenige zu nennen.

Ihren ersten Kinoauftritt hatte Wagner 2006 in Ralf Westhoffs Komödie "Shoppen" an der Seite von Katharina Marie Schubert und Julia Koschitz. In dem Episodenfilm verkörpert sie Irina, eine junge Frau, die in München an einem Speed-Dating teilnimmt, bei dem neun Frauen und neun Männer aufeinander treffen. Zwei Jahre später übernimmt sie eine Nebenrolle in dem Sozialdrama "Ein riskantes Spiel" neben Wotan Wilke Möhring und Tim Bergmann, in dem die beiden Freunde aus Kindertagen Andreas und Markus ein riskantes Wagnis eingehen: Andreas leiht seinem an Leukämie erkrankten Freund die eigene Krankenkassenkarte, damit Markus ärztlich versorgt werden kann. Denn Markus hatte aus Geldnöten heraus seine Krankenversicherung gekündigt. Im darauf folgenden Jahr war Wagner in dem Beziehungsdrama "Die letzten 30 Jahre" an der Seite von Barbara Auer und August Zirner zu sehen.

Weitere Filme und Serien mit Lisa Wagner: "Flügelfisch" (Kurzfilm, 2001), LI (Kunstfilm, 2005), "Die Sieben Todsünden - Hochmut" (2007), "Rosenheim Cops - Ein fast perfekter Mord" (2008), "Nebeneinander" (Kurzfilm, 2010), "Einfach die Wahrheit" (2011) "Tödlicher Rausch", "Gestern waren wir Fremde", "Polizeiruf 110 - Die Gurkenkönigin", "Ein Drilling kommt selten allein", "Tatort - Es ist böse" (alle 2012), "Polizeiruf 110 - Kinderparadies", "Kommissarin Heller - Tod am Weiher" (beide 2013), "Beste Chance" (2014).

Foto: BR/Hagen Keller

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung