Ghislain Lambert (Benoît Poelvoorde) kommt bei der
Tour de France als letzter Fahrer ans Ziel - und
wird dennoch als Publikumsliebling gefeiert

Das Rennrad

KINOSTART: 14.09.2001 • Sportlerfilm • Frankreich, Belgien (2001) • 119 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Le vélo de Ghislain Lambert
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Frankreich, Belgien
Laufzeit
119 Minuten
Kamera

Belgien, Mitte der Siebzigerjahre: Ghislain Lambert ist ein junger Radrennfahrer, der am selben Tag wie sein Idol, der große Eddie Merckx, Geburtstag hat. Und wie dieser träumt er von einer großen Karriere als Profiradsportler. Allerdings fehlt ihm dazu das Talent. So gibt er sich zunächst damit zufrieden, in einer kleinen Mannschaft zu fahren. Dann erliegt er allerdings der Versuchung des Dopings. Zwar gelingt es ihm zunächst, seine Leistungen zu steigern, doch schon bald wird er überführt und aus seinem Team ausgeschlossen. Unterstützt von seinem Bruder Claude gelingt es ihm trotz allem, sich in einem zweiten Anlauf für die Tour de France zu qualifizieren ...

Frankreich und Belgien gelten als große Radsportnationen, kein Wunder also, dass der französische Regisseur Philippe Harel in seinem warmherzig in Szene gesetzten Sportlerfilm auf den belgischen Charakterdarsteller Benoît Poelvoorde ("Mann beißt Hund", "Nichts zu verzollen") setzte, und damit dem Radsport ein filmisches Denkmal setzte. Poelvoorde arbeitete auch am Drehbuch mit, das auf dem Internationen Filmfestival von San Sebastian ausgezeichnet wurde. Mit tragikomischen Einschüben atmosphärisch dicht inszeniert, gibt Poelvoorde gekonnt den ewigen Loser, der nicht von seinen Träumen lassen will, am Ende jedoch erkennt, dass man auch ohne unerlaubte Hilfsmittel und ohne ein Superstar zu sein - getreu dem olympischen Motto "Dabeisein ist alles"- , zum Publikumsliebling aufsteigen kann.

Foto: arte

Darsteller
José Garcia
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Mit Herz und Hund
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Jurassic World: Ein neues Zeitalter"
Action, Abenteuer, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Der schlimmste Mensch der Welt
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der kleine Nick auf Schatzsuche
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
The Outfit
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
Immenhof – Das große Versprechen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Täuschung
Kriegsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Top Gun: Maverick
Action • 2022
prisma-Redaktion
Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS