Nach der Liebe: Jeanne Moreau und Marcello 
Mastroianni

Die Nacht

KINOSTART: 01.01.1970 • Ehedrama • Frankreich, Italien (1960) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
La notte
Produktionsdatum
1960
Produktionsland
Frankreich, Italien
Laufzeit
105 Minuten
Der Schriftsteller Giovanni und seine Frau Lidia haben sich im Laufe der Zeit auseinandergelebt. Nur die Freundschaft zu dem todkranken Schriftsteller Tommaso verbindet die beiden. Nach einem Verlagsempfang irrt Lidia ziellos durch die Straßen bis in die verarmten Stadtteile Mailands, wo sie und ihr Mann aufgewachsen sind...

Die Geschichte über Liebe und Lust während der Nacht eines Festes ist ein filmisches Fest mit wunderbaren Schwarz-weiß-Bildern. Mit diesem Werk setzte Antonioni einen Meilenstein in der Filmgeschichte, der 1961 unter anderem mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde. "La Notte" gehört neben "L'Avventura" ("Das Abenteuer - Die mit der Liebe spielen", 1960) und "L'Eclisse" ("Liebe 1962") zu einer Trilogie, bei der Antonioni grundlegende Konzepte der Filmdramaturgie erneuerte. Besonders typisch an seinem Stil sind die streng komponierten Einstellungen, die in langen periodischen und hypnotischen Rhythmen zusammengefügt werden. Außerdem ist das Thema des Film auch heute noch aktuell: Die Individualisierung und Vereinsamung des Menschen, seine Unfähigkeit zur Kommunikation.

Darsteller
Bernhard Wicki
Lesermeinung
Die Frau mit der rauchigen Stimme, die ihrer mehr als 50-jährigen Karriere in mehr als 120 Filmen zu sehen war, ist tot. Jeanne Moreau starb am 31. Juli 2017 im Alter von 89 Jahren.
Jeanne Moreau
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS