Westafrika hat den Blues: Ali Faka Touré
Westafrika hat den Blues: Ali Faka Touré

Feel Like Going Home (The Blues 3)

KINOSTART: 01.07.2004 • Musikdokumentation • USA (2003)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Blues: Feel Like Going Home
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA
Schnitt

Ein weiteres Werk aus der Reihe "Sommer des Blues": Regisseur Martin Scorsese begibt sich mit dem Blues-Musiker Corey Harris im Mississippi-Delta auf die Spuren des Blues, versucht deren Vielfältigkeit in allen Formen Tribut zu zollen und reist schließlich sogar nach Westafrika, um dort auch die Wurzeln der Blues-Musik zu betrachten.

Regisseur und Produzent Martin Scorsese liefert den bislang besten Beitrag der losen Filmreihe (nach "The Road to Memphis (The Blues 2)" und "The Soul of a Man"), die sich mit dem Blues beschäftigt. Nicht nur die Idee, mit einem Blues-Musiker auf Reisen zu gehen, hat Hand und Fuss, sondern auch das Gezeigte, auch wenn hier viel Wissen vom Zuschauer verlangt wird. So wird etwa vorausgesetzt, dass jeder weiß, das Alan Lomax die Welt bereiste, um alle möglichen Musikformen auf Tonband zu dokumentieren. Dennoch: gute Musik und ein packendes Konzept sorgen für gute, informative Unterhaltung.

Foto: Reverse Angle

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Wurde erst durch "Sex and the City" einem breiten Publikum bekannt: Cynthia Nixon.
Cynthia Nixon
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung