Der Morgen ist nur scheinbar ganz normal für Sam. Er kann sich an nichts erinnern, nicht mal an seinen Namen. Aus dem Radio tönt seltsam altmodische Musik, die Frau neben ihm nennt ihn Tom und ist im sechsten Monat schwanger. Ihr Sohn Mikey nennt ihn Dad und aus dem Spiegel starrt ihm ein fremdes Gesicht entgegen. Nach und nach wird dem Verdutzten klar, daß er sich im Jahr 1956 befindet und ihn alle für den Air Force Piloten Tom Stratton halten, der an einem streng geheimen Flugprogramm teilnimmt. Nur, Sam kann gar nicht fliegen...

In der Zeit zu reisen, gehörte schon immer zu den Menschheitsträumen. Man könnte Ereignisse verhindern, die in der Vergangenheit schief gelaufen sind. Anders herum bewegt man sich auf unbekanntem Terrain. Genau mit diesen Möglichkeiten spielt der Serienpilot und die 97-teilige Serie. Sie steht in der Tradition von "Time Tunnel": Ein Wissenschaftler aus den 90er Jahren findet sich im Körper eines Piloten in den 50ern wieder und muss erst einen Unfall verhindern, bevor er zurück in die Zukunft kann. Der Anfang einer mitunter komischen Odyssee. Daneben gewinnt "Zurück in die Vergangenheit" ihren Reiz aus vielen Details der Vergangenheit. Irrläufer Sam Beckett wird nicht nur Zeuge großer, geschichtlicher Ereignisse wie der Ermordung Kennedys, sondern erlebt auch hautnah den Geist der Zeit: den Rock 'n' Roll am Ende der 50er Jahre, neumodische Waschmaschinen, geheime Flugprogramme, Autos, Vietnam, Flower-Power, Baseball... Scott Bakula, der die Hauptrolle des Wissenschaftlers Sam Beckett spielt, wurde für seine Rolle 1992 mit dem Golden Globe ausgezeichnet und in den Jahren 1991 und 1993 für den gleichen Preis nominiert.