ZDF-Doku

"Rache für 9/11 – Die CIA schlägt zurück": die Suche nach bin Laden

von Hans Czerny

Nach den Anschlägen vom 11. September machte der amerikanische Geheimdienst CIA Jagd auf das Terror-Netzwerk Al-Kaida und dessen Anführer bin Laden. Eine ZDF-Doku blickt zurück.

ZDF
ZDF-History: Rache für 9/11 – Die CIA schlägt zurück
Dokumentation • 05.09.2021 • 23:45 Uhr

Schon bald nach den Terrorangriffen auf das Nw Yorker World Trade Center und das Pentagon in Washington schwor der amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA Vergeltung. Es galt, den Verursacher, die Terrororganisation Al-Kaida und deren Anführer Osama bin Laden aufzuspüren. Doch die Suche gestaltete sich schwierig – letztlich führte sie auch in einen nicht zu gewinnenden Krieg, der mit dem kürzlichen Abzug der Amerikaner und ihrer Verbündeten aus Afghanistan endete. Die knapp einhundert Amerikaner, die kurz nach dem 11. September in Afghanistan nach Al-Kaida und dessen Anführer bin Laden suchten, blieben zunächst erfolglos.

Bombenangriffe auf den vermeintlichen Aufenthaltsort Tora Bora an der pakistanischen Grenze zielten ins Leere, eine jahrelange Suche nach einem Phantom begann. Unter teils zweifelhaften Verhörmethoden bei Anhängern von Al-Kaida wurde schließlich das Rätsel um den Aufenthaltsort bin Ladens gelöst. – "ZDF History" rekapituliert mithilfe von Zeitzeugen und Archivaufnahmen die aufreibende Geheimdienstarbeit und die Liquidierung bin Ladens im pakistanischen Abbottabad im Mai 2011.

ZDF-History: Rache für 9/11 – Die CIA schlägt zurück – So. 05.09. – ZDF: 23.45 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren