Candy (Ewa Aulin) raubt den Männern den Verstand

Candy

KINOSTART: 01.01.1970 • Erotiksatire • USA, Italien, Frankreich (1968) • 124 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Candy
Produktionsdatum
1968
Produktionsland
USA, Italien, Frankreich
Budget
3.000.000 USD
Laufzeit
124 Minuten
Music

Candy ist ein junges Highschool-Girl, das gar nicht so unschuldig ist, wie es aussieht. Als ihr Vater Candy mit dem mexikanischen Gärtner erwischt, schickt er sie zusammen mit Onkel und Tante auf eine Fahrt quer durch die USA. Dabei stolpert das Mädchen von einer schrägen Situation in die nächste und raubt den Männern in ihrem Umfeld durch ihre naiv-verruchte Art den Verstand...

Wenn ein Film der späten Sechzigerjahre mit einem Staraufgebot von Charles Aznavour über Marlon Brando bis Walter Matthau aufwartet und dennoch vergleichsweise unbekannt ist, dann hat man es entweder mit einem gefloppten All-Star-Katastrophenfilm oder einem schrulligen Experiment zu tun. "Candy" ist eindeutig letzteres. Basierend auf dem Buch der Sechzigerjahre-Ikone Terry Southern erzählt Christian Maquand die Geschichte des naiven gleichnamigen Highschool-Mädchens, das auf der Suche nach ein bisschen Erleuchtung einer Reihe von sexbesessenen Scharlatanen in die Hände fällt. Die Rolle der Candy wird rehäugig dargestellt von Ewa Aulin, die nach ihrer Wahl zur schwedischen und internationalen "Miss Teen" zu kurzem Ruhm in verschiedenen europäischen Produktionen kam, bevor sie sich mit nur 23 Jahren wieder aus dem Filmgeschäft zurückzog.

Darsteller
Spielte oft den männlich-rauhen Burschen: James Coburn
James Coburn
Lesermeinung
John Huston
Lesermeinung
Auch mit Glatze beeindruckend: Marlon Brando als
US-Colonel E. Kurtz
Marlon Brando
Lesermeinung
Richard Burton
Lesermeinung
Ein großer Komödiant: Walter Matthau.
Walter Matthau
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS