Crash Site/My_Never_Ending_Burial_Plot

KINOSTART: 01.01.1970 • Experimentalfilm • Deutschland (2010)
Lesermeinung
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland
Eine neue Version der Hari aus Andrej Tarkowskijs "Solaris" begegnet zwei anderen Untoten der Filmgeschichte: Nana aus Jean-Luc Godards "Vivre sa vie" und Giuliana aus Michelangelo Antonionis "Die rote Wüste", die nach einer Geschlechtsumwandlung jetzt Julian heißt. Verloren in einer verlassenen Waldlichtung versuchen die drei Figuren, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, indem sie sich selbst oder gegenseitig töten. Doch das Begräbnis wird zu einer endlosen Schleife, und so finden sich die drei gefangen in einer Gegenwart, die sich in Variationen wiederholt.

News zu

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung