In dem blöden Tümpel angeln<br>wir nie einen Fisch! 
Takeshi Kitano und Yosuke Sekiguchi

Kikujiros Sommer

KINOSTART: 18.11.1999 • Road-Movie • Japan (1999) • 117 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Kikujiro
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Japan
Laufzeit
117 Minuten
Schnitt

Der kleine Masao lebt bei seiner Großmutter. In den Ferien will er seine Mutter besuchen, die sehr weit weg wohnt. Damit der Junge nicht allein reist, soll ihn der Tunichtgut Kikujiro, ein Freund der Großmutter, begleiten. Eine abenteuerliche Odyssee mit vielen skurrilen Zwischenfällen beginnt ...

Fernab der Härte seiner sonstigen Filme erzählt Takeshi Kitano hier eine ruhige Story zwischen Melancholie und ausgelassener Heiterkeit. Witzige Figuren, derbe Ideen und stimmige Bilder sorgen für beste Unterhaltung, die nur ab und an einige Längen aufweist.  

Foto: ZDF

Darsteller

Takeshi Kitano
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung