Ich bin wirklich nicht ganz echt! Markus Knüfken 
als Millenium Mann
Ich bin wirklich nicht ganz echt! Markus Knüfken 
als Millenium Mann

Millennium Mann

KINOSTART: 01.01.1970 • Pilotfilm • Deutschland (2000)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Deutschland
Hauptkommissar Nikolas Beyer ist ein erfolgreicher Hamburger Drogenfahnder. Doch sein ärgster Widersacher Zorn, der gerade die Stadt mit einer neuen Designerdroge überschwemmen will, verübt ein Attentat auf Beyer. Dabei stirbt dessen Frau und Beyer wird mit schlimmsten Verstümmlungen ins Krankenhaus eingeliefert. Von dort erhält Zorn kurz darauf die Bestätigung: Beyer ist Geschichte. In einem unterirdischen Geheimlabor wird Beyer jedoch dank der Bionik-Technologie von Dr. Kathrin Stern wiederbelebt. Mit bionischen High Tech-Prothesen ausgerüstet kann Beyer nun wieder den Kampf mit seinem Widersacher aufnehmen...

Dieser Pilotfilm besticht nicht nur durch gekonnte Action, sondern weiß auch geschickt Elemente der Vorbilder wie "Robocop" oder "Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann" zu kopieren, ohne dabei völlig aus dem Ruder zu laufen. So bietet dieser Sciencefiction-Streifen mit Realitätsanleihen durchaus packende Action-Unterhaltung.

Darsteller
Markus Knüfken
Lesermeinung
Der skrupellose Geschäftsmann liegt ihm: Simon
Licht in der TV-Serie "Laible und Frisch"
Simon Licht
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

BELIEBTE STARS