Wer würde sich nicht gern von einer solch
attraktiven Agentin verfolgen lassen?
Wer würde sich nicht gern von einer solch
attraktiven Agentin verfolgen lassen?

Woody Allen's - What's Up, Tiger Lily?

KINOSTART: 01.01.1970 • Agentenparodie • USA (1966)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
What's Up, Tiger Lily?
Produktionsdatum
1966
Produktionsland
USA
Kamera
Schnitt

Autorenfilmer Woody Allen ("Tod ist mein Brot, Gefahr ist meine Butter") stellt dem Publikum seinen neuen Film vor. Ausgangsmaterial ist ein japanischer Thriller: "Ein wunderbarer Film mit Vergewaltigung, Raub, Mord und Totschlag in herrlichen Farben", den Woody Allen neu arrangiert und synchronisiert hat. In dem bearbeiteten Film geht es um das geheime Eiersalat-Rezept, das den Schlüssel zur Weltmacht bedeutet. Hinter dem Rezept her sind neben dem wagemutigen, Frauen vernaschenden Macho-Agenten gleich mehrere Superverbrecher und eine überaus attraktive Agentin. Man bekämpft sich mit Flammenwerfern und Kreissägen, mit Giftgas und Giftschlangen. Die Handlanger der Finsterlinge werden reihenweise ausgeschaltet und niedergemacht ...

Mit "What's Up, Tiger Lily?" wollte Woody Allen einerseits mit der Figur des blasierten Filmemachers, der mit Pseudo- Sinnsprüchen nur so um sich wirft, die im Kielwasser der Nouvelle vague segelnden pseudo-intellektuellen Filmautoren und -kritiker parodieren. Andererseits demonstriert er anhand eines (echten!) japanischen Kinofilms, wie eng Persiflage und Original nebeneinanderliegen können. Diese direkte Form der Satire war möglicherweise ihrer Zeit voraus; in verfeinerter Form hatte sie erst 1981/82 - zum Beispiel mit "Tote tragen keine Karos" von Carl Reiner-Erfolg.

Foto: KSM

Darsteller
Einer der ganz Großen: Woody Allen.
Woody Allen
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS