"Lebbe geht weider" – so sagte es einst der Fußballtrainer Dragoslav Stepanovic. Auch für die Macher der US-Sitcom "Roseanne" muss dies das Motto der vergangenen Monate gewesen sein. Denn nachdem die elfte Staffel des Formats aufgrund eines mutmaßlich rassistischen Tweets der Hauptdarstellerin Roseanne Barr gecancelt wurde, überlegten die Verantwortlichen, wie die Serie fortgeführt werden könnte.

Die Lösung ist nun ab Freitag, 30. November, bei Amazons Prime Video zu sehen: "Die Conners" ist das Spin-Off zum Originalformat und vereint alle bekannten Figuren wieder unter einem Dach – bis auf Roseanne Barr!

Ihr Charakter hat zum Beginn des Serien-Ablegers das Zeitliche gesegnet. Für die Conners muss das Leben aber weitergehen. Aus diesem Grund gibt es ein Wiedersehen mit den restlichen Familienmitgliedern: Vater Dan (John Goodman), die Kids Becky (Alicia Goranson), Darlene (Sara Gilbert) und D.J. (Michael Fishman) sowie Tante Jackie (Laurie Metcalf) sind allesamt wieder mit von der Partie, genau wie Johnny Galecki ("The Big Bang Theory"). Neu im Bunde sind Juliette Lewis ("From Dusk till Dawn") und Justin Long ("Stirb langsam 4.0").

Prime-Video-Chef Dr. Christoph Schneider ist überzeugt von der Qualität der Show: "Wir sind davon überzeugt, dass unsere Prime-Mitglieder die Sitcom lieben werden." Bernhard Glöggler von der produzierenden Disney Company freut sich über die Zusammenarbeit mit dem Streamingdienst: "Die Conners' gehören bereits kurz nach ihrem Start in den USA zu den erfolgreichsten Sitcoms des Jahres und wir freuen uns sehr, mit Amazon eine attraktive Heimat für die Serie in Deutschland und Österreich gefunden zu haben."

Am Starttag sind bereits die ersten vier Folgen in deutscher Synchro und englischer Originalfassung verfügbar. Alle weiteren Episoden werden nacheinander im Wochentakt bereitgestellt – ebenfalls in je zwei Sprachfassungen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst