Alden Ehrenreich

Alden Caleb Ehrenreich
Lesermeinung
Geboren
22.11.1989 in Los Angeles, Kalifornien
Alter
32 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Alden Ehrenreich ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Größere Bekanntheit erlangte der Star vor allem durch seine Rollen in den Filmen "Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe", "Hail, Caesar!", "Regeln spielen keine Rolle" und "Solo: A Star Wars Story".

Alden Caleb Ehrenreich wurde am 22. November 1989 in Los Angeles, Kalifornien geboren. Er besuchte zunächst die Palisades Grundschule in Pacific Palisades, Los Angeles und wechselte anschließend an die Crossroads School im kalifornischen Santa Monica. Es folgte ein Theaterstudium an der New York University, welches er jedoch nicht abschloss. Er ist Mitgründer des Theater- und Film-Unternehmens "The Collectin".

Alden Ehrenreich wurde von Steven Spielberg entdeckt, der ihn in einem Homevideo für die Bat-Mizwa-Feier einer Freundin seiner Tochter sah. Er vermittelte dem späteren Film- und TV-Star einen Agenten, woraufhin Alden Ehrenreich 2006 erstmals in einer Gastrolle in der Serie "Supernatural" im Fernsehen zu sehen war. Es folgte eine weitere Gastrolle in der Krimiserie "CSI: Den Tätern auf der Spur" sowie Auftritte in mehreren Kurzfilmen.

2009 war Alden Ehrenreich in der Rolle des Bennie Tetrocini in dem Film "Tetro" von Francis Ford Coppola erstmals auf der Kinoleinwand zu sehen. 2011 folgte eine weitere Rolle in einem Coppola-Film, der Horrorproduktion "Twixt – Virginias Geheimnis", in welchem er an der Seite von Val Kilmer spielte. 2013 folgte die Rolle des Whip Taylor in Park Chan-wooks Thriller "Stoker", in welchem er unter anderem neben Nicole Kidman zu sehen war.

Erstes größeres Aufsehen erregte der Schauspieler mit der Rolle des Ethan Wate in dem Kinofilm "Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe", für die er in der Kategorie "Bester Darsteller in einer Romanze" für den Teen Choice Award sowie in der Kategorie "Bester Filmkuss" für den Choice Award nominiert wurde. Im selben Jahr kam der Star zudem mit seiner Freundin und Schauspielkollegin Kelsey McNamee zusammen. Für seine Rolle in dem Woody-Allen-Film "Blue Jasmine", in welchem er unter anderem an der Seite von Cate Blanchett spielte, wurde er 2014 in der Kategorie "Bestes Ensemble" für einen Gold Derby Film Award nominiert.

2016 gelang Alden Ehrenreich mit der Rolle des Hobie Doyle in dem Film "Hail, Caesar!" endgültig der Durchbruch. Er spielte in der Cohen-Brüder-Produktion unter anderem neben Josh Brolin und George Clooney und wurde für seine schauspielerische Leistung in dem Film für zahlreiche Auszeichnungen nominiert. Es folgte im selben Jahr die Hauptrolle des Frank Forbes in der romantischen Komödie "Regeln spielen keine Rolle" von Warren Beatty. 2017 war der Star neben Jack Huston und Jennifer Aniston in dem Film The Yellow Birds zu sehen.

Im Mai 2018 ist Alden Ehrenreich in dem Star-Wars-Film "Solo: A Star Wars Story" zu sehen. In dem Film übernimmt er die Rolle des jungen Han Solo, der in den vorangehenden Filmen von Harrison Ford verkörpert wurde.

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN