Sprich dein Gebet Samurai! Aragami alias Masaya Kato meint es ernst
Sprich dein Gebet Samurai! Aragami alias Masaya Kato meint es ernst

Aragami

KINOSTART: 29.04.2004 • Fantasyaction • Japan (2002)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Aragami
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
Japan

Irgendwo in einem dichten Wald bricht ein verwundeter Samurai vor dem Tor eines mysteriösen Tempels zusammen. Als er wieder erwacht, traut er seinen Augen nicht: Er kann keine Wunden mehr an sich entdecken und sein Gastgeber lädt ihm zum Verweilen ein. Erst nach einem opulenten Essen rückt dieser mit der Sprache heraus und schnell stellt sich heraus, das der wundersam Mensch "Aragami" ist, der schreckliche Gott des Krieges. Der Samurai begreift zunächst nicht, worum es Aragami geht. Er möchte von seinem Gast getötet werden, um ihn von seinem ewigen und leidvollen Leben zu erlösen. Das ist der Auftakt zu einem Kampf auf Leben und Tod...

Der Samurai- und Schwertfilm hat nicht erst seit Akira Kurosawa eine lange Tradition in Japan. In dieser Tradition bewegt sich auch der japanische Independent-Filmer Ryuhei Kitamura ("Versus"), dessen düsteres Genrewerk 2003 bei dem Festival des fantastischen Films in Brüssel mit dem Goldenen Raben ausgezeichnet wurde. Bemerkenswert ist der Hintergrund dieser Regiearbeit, die aus einem filmischen Kräftemessen mit dem ebenfalls bekannten Regisseur Yukihiko Tsutsumi entstand, der für diesen Wettstreit den Thriller "2LDK" inszenierte. Beide Regisseure erhielten die Aufgabe, den erbitterten Todeskampf zweier Charaktere auf begrenztem Raum und unter den selben Produktionsbedingungen zu inszenieren. Kitamuras Werk besticht durch außergewöhnliche Kamerafahrten und schnelle Schnitte, richtig spannend wird es aber erst am Schluss, wenn sich die beiden Kämpfer zum großen Showdown treffen.

Foto: RapidEyeMovies

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung