Beutolomäus und der geheime Weihnachtswunsch

KINOSTART: 17.12.2006 • Kinderabenteuer • Deutschland (2006) • 80 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Beutolomäus und der geheime Weihnachtswunsch
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
80 Minuten
Der sechsjährige Tim Hering wird ohne es zu wissen Zeuge der Entführung von Beutolomäus Sack. Als der Lieferwagen der Ganoven vom Hof der alten Schneiderwerkstatt auf die Straße schießt, gerät Tim mit seinem Fahrrad fast unter die Räder. Seltsame Hilfeschreie und ein Poltern dringen aus dem Transporter, doch bevor Tim herausfinden kann, wer sich so lautstark bemerkbar macht, brausen die dunklen Gestalten mit dem Wagen davon. Wenig später kommt Tim noch einmal an derselben Stelle vorbei und beobachtet einen merkwürdigen älteren Herrn, der verzweifelt an der Ladentür der alten, schon lange geschlossenen Schneiderwerkstatt rüttelt und behauptet, der Weihnachtsmann zu sein, der seinen verschwundenen Geschenkesack Beutolomäus sucht. Tim lassen die beiden Vorfälle keine Ruhe und ihm ist sofort klar, dass er dem Weihnachtsmann bei der Suche nach Beutolomäus helfen muss. Zusammen mit seiner älteren Schwester Lili steigt er heimlich in die verlassene Schneiderwerkstatt ein. Lili glaubt zwar nicht mehr an den Weihnachtsmann, aber das Abenteuer will sie sich nicht entgehen lassen. Und tatsächlich finden die beiden einen Beweis für die Entführung des Geschenkesacks: Offenbar haben sich die Fahrer des Lieferwagens als Schneider ausgegeben und konnten Beutolomäus in einen Hinterhalt locken. Wild entschlossen nehmen die Geschwister zusammen mit dem Weihnachtsmann die Spur der Ganoven auf. Denn nur, wenn Beutolomäus bis zum Heiligen Abend wieder zurück ist, kann er zusammen mit dem Weihnachtsmann die Wünsche sämtlicher Kinder erfüllen. Und Tim hat in diesem Jahr einen ganz besonderen Wunsch. Beutolomäus hockt derweil gefesselt im Laderaum des verdächtigen Lieferwagens. Die falschen Schneider Matzke und Pickel sind mit ihm auf dem Weg zu ihrem Auftraggeber Baron Raffelberg. Der will Beutolomäus unbedingt in seinen Besitz bringen, koste es was es wolle. Dass ihrem Boss so viel an einem alten Jutesack liegt, macht Matzke und Pickel allmählich stutzig. Beutolomäus ist anscheinend besonders wertvoll. Darum beschließen die beiden Gangster, auf eigene Rechnung zu arbeiten. Die vermeintlich wertvollen Schätze aus dem Geschenkesack wollen sie für sich behalten und Beutolomäus nicht wie vereinbart an Baron Raffelberg ausliefern. Für Beutolomäus wird die Lage jetzt brenzlig. Schlimm genug, dass er entführt worden ist. Doch unter allen Umständen muss er sich gegen die beiden Schurken Matzke und Pickel wehren, die ihn öffnen und sein Geheimnis lüften wollen. Das darf nur der Weihnachtsmann. Als der Lieferwagen der Ganoven unverhofft liegen bleibt, nutzt Beutolomäus die Gelegenheit für einen beherzten Fluchtversuch. Baron Raffelberg kocht vor Wut. Er muss mit allen Mitteln verhindern, dass ihm die Ganoven Matzke und Pickel Beutolomäus vor der Nase wegschnappen. Um Beutolomäus endlich in die Finger zu bekommen, setzt Baron Raffelberg seinen Gehilfen Hansi, genannt der Knochenknacker, auf die Spur von Matzke und Pickel. Hansi soll den beiden den Geschenkesack wieder abjagen. Während Beutolomäus mutig versucht, seinen Entführern zu entkommen, beginnt Lili wieder an den Weihnachtsmann zu glauben. Aus dem kleinen "Timmi" wird ein immer mutigerer "Tim" und zwischen den Eltern Anna und Lars bahnt sich eine weihnachtliche Versöhnung an. Doch bis zum Happy End ist es noch ein weiter Weg. Dafür sorgen der skrupellose Baron Raffelberg und seine Handlanger.
Darsteller
Ein Gesicht, das man kennt: Andreas Schmidt in "Sommer vorm Balkon".
Andreas Schmidt
Lesermeinung
Als Schauspielerin und Sängerin erfolgreich: Meret Becker
Meret Becker
Lesermeinung
Udo Kroschwald
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS