Udo Kroschwald

Lesermeinung
Biografie
Elektrotechnikstudium in Dresden, Eisenbahner, Tanzmusiker und Bühnenarbeiter, Schauspielstudium an der Theaterhochschule "Hans Otto" Leipzig. Das sind markante Punkte im Werdegang des Bühnenschauspielers Udo Kroschwald. Danach folgten Engagements an den Bühnen von Magdeburg und Stendal. Seit 1988 gehört Kroschwald zum Ensemble des Deutschen Theaters Berlin. Dort spielte er unter anderem den Heinrich in "Heinrich VI", den Hortensio in "Der Widerspenstigen Zähmung", und den Montano in "Othello".

Neben seiner Bühnentätigkeit ist Udo Kroschwald auch vor der Kamera zu sehen. Zu seinen Filmproduktionen gehören u.a. die sozialkritische Komödie "Adamski" (Regie: Jens Becker, 1993), Helma Sander-Brahms Wiedervereinigungsdrama "Apfelbäume", Margarethe von Trottas "Das Versprechen" (1994) sowie die die Stasi-Satire "Helden wie wir" (1999) von Sebastian Peterson.

Weitere Rollen von Udo Kroschwald: "Jugend ohne Gott" (1991), "Apfelbäume" (1992), "Tatort - Ein Hauch von Hollywood", "Move on up" (beide 1998), "Midsommar Stories", "Polizeiruf 110 - Schellekloppe" (beide 1999), "Scardanelli", "Zwei Engel auf Streife", "Berlin Is in Germany", "Der Verleger" (alle 2000), "Verbotene Küsse", "Aszendent Liebe", "Planet B - Mask Under Mask" (alle 2001), "Liebling, bring die Hühner ins Bett", "Der Pianist", "Ein Schiff wird kommen" (alle 2002), "Tatort - Außer Kontrolle", "Tage des Sturms" (alle 2003), "SOKO Wismar" (Serie), "Ketchup Connection", "Nimm dir dein Leben" (beide 2005), "Beutolomäus und der geheime Weihnachtswunsch", "Karol Wojtyla - Geheimnisse eines Papstes", "Mein Führer" (alle 2006), "Berlin Calling" (2008), "Diamantenhochzeit" (2009), "Heiter bis tödlich - Hauptstadtrevier" (TV-Serie, 2012).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung