Ich lass mich doch nicht aufs Kreuz legen! Michael
Caine als Charlie Croker

Charlie staubt Millionen ab

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalkomödie • Großbritannien (1969) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Italian Job
Produktionsdatum
1969
Produktionsland
Großbritannien
Budget
3.000.000 USD
Laufzeit
99 Minuten
Music
Schnitt

Der aus dem Gefängnis entlassene Einbrecher Charlie gelangt in den Besitz von Plänen für einen Millionenraub in Turin. Da die Nummer für ihn allein zu groß ist, wendet sich Charlie an den Gangsterboss Mr. Bridger, der sich seit Jahren im Gefängnis komfortabel eingerichtet hat. Von dort aus stellt Mr. Bridger ein Team um Charlie zusammen. Mit dem Computerspezialisten Professor Peach fahren die Jungs schließlich nach Turin. Als am Tag des Fußballländerspiels zwischen Italien und England der Geldtransporter mit den Lohngeldern für die Fiat-Fabriken durch die Stadt fährt, legt Professor Peach das computergesteuerte Ampelsystem lahm und erzeugt ein totales Verkehrschaos. Charlies Truppe überfällt den Transporter und kann über Treppen, Dächer und Fußwege entkommen. Doch auch die Mafia ist an dem Geld interessiert ...

Der englische Regisseur Peter Collinson (1936-1980) lässt in seinem Klassiker den Nationalstolz und die nationalen Macken der Briten und Italiener in einer temporeichen Gaunerkomödie aufeinander treffen. In der Rolle des Ex-Knastbruders Charlie Croker überzeugt einmal mehr Michael Caine als die Verkörperung des britischen Gentleman-Gauners, legendär ist die spekakuläre Verfolgungsjagd mit den Minis. 2003 drehte F. Gary Gray das sehenswerte und Star besetzte Remake "The Italian Job - Jagd auf Millionen", das er jedoch von Europa nach Amerika verlegte.

Foto: ANIXE HD

Darsteller
Oscar-Preisträger Michael Caine.
Michael Caine
Lesermeinung
Raf Vallone
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS