So könnte das Leben weitergehen! Mark Wahlberg und
Charlize Theron

The Italian Job - Jagd auf Millionen

KINOSTART: 13.11.2003 • Actionthriller • USA (2003) • 111 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Italian Job
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA
Budget
60.000.000 USD
Einspielergebnis
176.070.171 USD
Laufzeit
111 Minuten
Music

Charlie Croker (Mark Wahlberg, Foto, mit Charlize Theron) gilt als Meisterdieb. Als er gemeinsam mit seinem einstigen Protegé und einem Hand verlesenen Team in einem venezianischen Palazzo eine riesige Menge Goldbarren stiehlt, erkennt er nach gelungenem Coup, dass sein Partner Steve ein doppeltes Spiel treibt. Denn dieser entwendet nicht nur die wertvolle Beute, er ermordet auch Charlies Protegé und schickt das Team in den scheinbar sicheren Tod. Doch die Jungens entkommen der tödlichen Falle und setzten fortan alles daran, es Steve mächtig heim zu zahlen. Schließlich spüren sie den Verräter in Los Angeles auf. Die Stunde der Rache rückt näher ...

Dieses Remake des Michael-Caine-Klassikers "Charlie staubt Millionen ab" kann sich durchaus sehen lassen. Regisseur F. Gary Gray verlegte in dieser Neuverfilmung die Haupthandlung von Europa nach Kalifornien, engagierte eine tolle Darstellerriege und setzt auf Atem beraubende Actionsequenzen - wie etwa der Einsatz einer ganzen Mini-Cooper-Armada. Einziges Manko: das Ganze wirkt ein bisschen wie ein Nachfolger von Werken wie "Ocean's Eleven".

Darsteller
Charlize Theron wurde am 7. August 1975 in Benoni (Südafrika) geboren.
Charlize Theron
Lesermeinung
Stahl den Stars direkt mit seiner ersten Rolle die Show: Edward Norton.
Edward Norton
Lesermeinung
Jason Statham: vom Wasserspringer zum Schauspieler.
Jason Statham
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Steht seit dem siebten Lebensjahr vor der Kamera: Seth Green.
Seth Green
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS