Das ist doch mal ein bunter Brocken!
Das ist doch mal ein bunter Brocken!

Das Geheimnis des Regenbogensteins

KINOSTART: 01.10.2009 • Kinderfantasy • USA, Vereinigte Arabische Emirate (2008)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Shorts
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
USA, Vereinigte Arabische Emirate
Schnitt

Das Leben in der Provinzstadt Black Falls steht und fällt mit der Firma Black Box Industries. So sind auch die Eltern des elfjährigen Toe dort angestellt. Der allerdings hat arge Probleme: Täglich wird er von einer Gruppe Gleichaltriger gehänselt und verprügelt. Doch dann passiert das Unfassbare: Aus heiterem Himmel fällt Toe ein bunter Stein in die Hände, der offenbar jeden Wunsch erfüllen kann. Der Stein wechselt ständig den Besitzer und hinterlässt in der Stadt eindeutige Spuren. Chaos regiert ...

Regisseur Robert Rodriguez hat nach seinen drei "Mission 3D"-Filmen und dem weniger guten "Die Abenteuer von Shark Boy und Lava Girl" erneut einen überdrehten, episodenhaften Kinderspaß inszeniert. Das Ganze ist gut gemacht und vermittelt zumindest zeitweise hinter dem bunten Spektakel auch die richtige Botschaft: Überlegt euch gut, was ihr euch wünscht, denn erfüllte Wünsche können auch nach hinten losgehen. Dem jüngeren Publikum dürfte das gefallen, Erwachsene hingegen könnten vom hohen Tempo schnell genervt sein.

Foto: Warner

Darsteller
Lange Jahre der "Yuppie vom Dienst": James Spader.
James Spader
Lesermeinung
Wurde als Alan Harper in "Two and a Half Men" berühmt: Jon Cryer.
Jon Cryer
Lesermeinung
Cooler Charakterdarsteller: William H. Macy.
William H. Macy
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS