Schweinchen "Babe" will ein perfekter Schafhüter
werden

Ein Schweinchen namens Babe

KINOSTART: 18.07.1995 • Tierkomödie • Australien (1995) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Babe
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Australien
Budget
30.000.000 USD
Einspielergebnis
254.134.910 USD
Laufzeit
89 Minuten

Bauer Hoggett gewinnt das Titelschweinchen auf dem Jahrmarkt und plant es gleich als Braten ein. Doch "Babe" sieht nicht ein, dass es weniger wertvoll sein soll als die Hunde, die auf die Schafe aufpassen. So nimmt es sich denn vor, Karriere als Hirtenhund zu machen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten klappt das auch ganz prima, und Hoggett meldet Babe zu einem wichtigen Schäferhundwettbewerb an ...

Diesem Welterfolg gelingt das Kunststück, selbst Leute zu begeistern, die Filme mit sprechenden Viechern normalerweise kreuzdämlich finden. Doch die Mundbewegungen sind mittels modernster Computertechnik und den genialen Modellbauern aus den Jim Henson-Studios so perfekt umgesetzt, dass es dafür sogar einen Spezialeffekte-Oscar gab (und zwar gegen Konkurrenz wie "Apollo 13"). Dabei wird die Geschichte nicht von den Tricks erdrückt: George Miller findet in dieser Verfilmung eines beliebten Kinderbuches den richtigen Ton zwischen Witz, Hochspannung und ehrlicher Sentimentalität. Für Kinder im Vorschulalter sind einige Szenen vielleicht zu aufregend, doch insgesamt ist das ein Familienfilm, wie er sein sollte.

Foto: Universal

Darsteller

Die "Herr der Ringe"-Filme machten ihn einem großen Publikum bekannt: Hugo Weaving.
Hugo Weaving
Lesermeinung
Schweinchen Babe machte ihn zum Star: James Cromwell.
James Cromwell
Lesermeinung
Judy Winter bei der Fotoprobe 'Hilde Knef - Der Teufel und die Diva' im Theater am Kurfürstendamm.
Judy Winter
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Catherine Vogel - die TV- und Radiomoderatorin im Porträt.
Catherine Vogel
Lesermeinung
Julia Beautx bei einer Filmpremiere.
Julia Beautx
Lesermeinung
Schauspielerin Bibiana Beglau.
Bibiana Beglau
Lesermeinung