Wo bin ich? Tilo Prückner im Weltall
Wo bin ich? Tilo Prückner im Weltall

Iron Sky

KINOSTART: 05.04.2012 • Scifi-Satire • Finnland, Deutschland, Australien (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Iron Sky
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Finnland, Deutschland, Australien
Schnitt

Wer hätte das gedacht: Tatsächlich gelang es einigen Nazis gegen Ende des Zweiten Weltkriegs mit speziell entwickelten Ufos abzuhauen und die dunkle Seite des Mondes zu besiedeln. Doch im Jahr 2018 werden sie zufällig von einer US-Mondmission entdeckt. Grund genug, erneut nach der Weltherrschaft zu streben. Sie entsenden die Nazi-Lehrerin Renate Richter, die es auf der Erde richten soll. Doch Renate wird bald klar, dass sie einer gigantischen Lüge auf den Leim gegangen ist. Nun ist es an ihr, ihren machtbesessenen Verlobten Klaus Adler von der Götterdämmerung abzubringen ...

Eines wird hier schnell klar: Mit wenig Geld wollte der finnische Regisseur Timo Vuorensolas einen originellen Trash-Film schaffen, der ähnlich dämlich wie sein No-Budget-Spielfilm "Star Wreck: In the Pirkinning" daher kommt. Auch wenn das Ganze diesmal etwas professioneller aussieht, nervt die allzu plumpe Persiflage über weite Strecke mit schlechten Gags, die nicht einmal zum Schmunzeln animieren. Lobenswert ist lediglich der konsequent ausgespielte schlechte Geschmack und die völlige Respektlosigkeit.

Foto: Polyband

Darsteller
Götz Otto
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
Spielte schon mit Madonna: Udo Kier.
Udo Kier
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS