Laura mit Stern allein zu Haus

Lauras Stern und die Traummonster

KINOSTART: 13.10.2011 • Kindertrickfilm • Deutschland (2011) • 65 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Lauras Stern und die Traummonster
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Einspielergebnis
3.033.432 USD
Laufzeit
65 Minuten

Ein weiteres Abenteuer der kleinen Laura und ihrem Stern: Diesmal wird Laura in der Nacht von Rufen ihres Bruders Tommy geweckt. Der behauptet, dass fiese Traummonster seinen Kuschel-Hund gestohlen haben. Dank Lauras Stern fliegen die Kinder ins Traumland , um den gestohlenen Hund zu suchen. Doch das finstere Traumlabyrinth birgt viele Gefahren ...

Nach "Lauras Stern" und "Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian" ist dieser Trickfilm für ganz kleine Kinder sicherlich erneut ein spannendes Abenteuer, doch ältere dürften schnell ob der überaus naiven Erzählweise genervt die Nase rümpfen. Dass dieses Werk nun in 3D projiziert wird, macht es keinesfalls besser oder interessanter. Kleinkinder allerdings dürften ihren Spaß haben.

Foto: Warner

Darsteller

Oliver Kalkofe in seiner Erfolgsrolle als Inspektor Even Longer.
Oliver Kalkofe
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS