Und jetzt wird genäht! Jean Renoir (r.) gibt
seiner Frau  Catherine Hessling Anweisungen

Nana

KINOSTART: 01.01.1970 • Stummfilmdrama • Frankreich (1926) • 150 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Nana
Produktionsdatum
1926
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
150 Minuten
Regie
Schnitt
Die ambitionierte Schauspielerin Nana erleidet ein tragisches Schicksal: Sie mimt zwar gerne die feine Dame, bleibt aber erfolglos. So stürzt sie sich in viele erotische Eskapaden und stirbt schließlich an Syphilis.

Das Drehbuch entstand nach dem gleichnamigen Roman von Emile Zola. Jean Renoir drehte eine eigenwillige Stummfilm-Adaption, wobei er sich vom Naturalismus der Filme Erich von Stroheims inspirieren ließ. Die Hauptrolle übernahm Renoirs damalige Ehefrau Catherine Hessling. Unter den Darstellern finden sich imposante Personen wie etwa die deutsche Tänzerin Valeska Gert oder der spätere Filmregisseur Claude Autant-Lara, der bei diesem Film auch für Bauten und Kostüme verantwortlich zeichnete. Der Film wurde am 27. April 1926 im Pariser "Moulin Rouge" uraufgeführt. In die deutschen Kinos kam "Nana" trotz deutscher Produktionsbeteiligung erst im Februar 1929.

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS