Der kleine Jonas (Leonard Proxauf) hat einiges
auszuhalten ...

Nimmermeer

KINOSTART: 02.11.2006 • Märchendrama • Deutschland (2006) • 63 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Nimmermeer
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
63 Minuten

Der kleine Jonas (Leonard Proxauf) verliert in einem Fischerdorf seinen Vater. Der arme Junge wird gehänselt und von dem strengen Geistlichen Ekdahl mehr gezüchtigt als erzogen. Erst durch die Begegnung mit dem Zauberer Grido lernt Jonas wieder, zu lachen und zu träumen. Der Junge glaubt zu entdecken, dass diese Welt bloß eine Verblendung von etwas Fantastischem dahinter ist, das nicht jeder sehen kann ...

Der aus dem schleswig-holsteinischen Itzehoe stammende Regisseur Toke Constantin Hebbeln drehte dieses beeindruckende Werk mit brillanter Bildgestaltung. An keiner Stelle merkt man dieser fabelhaften Inszenierung an, dass sowohl der Regisseur als auch die gesamte Crew seinerzeit an der Filmakademie Baden-Württemberg studierten. Der Lohn: Beim Hollywood International Student Film Festival 2006 wurde "Nimmermeer" als bestes nichtenglischsprachiges Drama mit dem Studenten-Oscar ausgezeichnet. Hervorragend ist auch das Spiel des jungen Leonard Proxauf in der Rolle des Jonas.

Foto: BR/Frisbeefilms

Darsteller
Macht auch im Kölner Tatort "Die Wacht am Rhein" eine gute Figur: Sylvester Groth.
Sylvester Groth
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS