Ohne Kampf kein Sieg

KINOSTART: 01.01.1970 • Fernsehspiel • DDR (1966)
Lesermeinung
Produktionsdatum
1966
Produktionsland
DDR
Kamera
Berlin im Mai 1932. Die Straßen der Millionenstadt sind verödet. Aber auch an den Ufern des Müggelsees würde man die Berliner vergeblich suchen. Ganz Berlin ist auf den Beinen, um Europas Asse auf der schnellsten Rennstrecke der Welt zu sehen. Die starken Varzi und Chiron auf Bugatti, den großartigen René Dreyfuß, den erfolgreichen Italiener Fagiolo, Fürst Lobkowitz aus Prag, den Weltrekordfahrer Cambell und Rudolf Caracciola, den alten Avus-Fuchs mit seinem roten Alfa Romeo. Auf dem einzigen deutschen Wagen, vom Typ SSKL-Mercedes, zwei Privatfahrer: der Bergkönig Hans Stuck und das Rennküken Manfred von Brauchitsch, dessen neue Stromlinienkarosserie, die die Berliner Zigarre tauften, überall Aufsehen erregte. Einen Konkurrenten nach dem anderen hat er überholt und kämpft mit Caracciola allein um die Spitze. Mit dem Sieg Manfred von Brauchitschs ist die Sensation des Tages perfekt. Der Weg aus dem Hause des preußischen Obersten von Brauchitsch bis zum gefeierten Sieger der Avus war weit. Der preußischen Adels- und Offizierstradition gemäß soll Manfred nach dem Willen seines Vaters Soldat werden. So kommt er als Offiziersanwärter zur Reichswehr. Hier kommt es zur Freundschaft mit Graf von Stauffenberg, dem späteren Hiter-Attentäter. Doch das engstirnige Militärleben kann den jungen Mann nicht begeistern.

News zu

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS