Schön haben Sie es hier! Jean-Paul Belmondo als
feuriger Liebhaber

Schritte ohne Spur

KINOSTART: 01.01.1970 • Psychokrimi • Frankreich, Italien (1959) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
A double tour
Produktionsdatum
1959
Produktionsland
Frankreich, Italien
Laufzeit
90 Minuten
Music
Kamera

Henri Marcoux und seine Frau Thérèse leben auf ihrem ansehnlichen Besitz nebeneinander her und empfinden nur noch Hass füreinander. Henri hat eine Geliebte, die attraktive Léda. Seine Frau weiß davon und spürt, dass ihr Mann sie verlassen will. Für diesen Fall droht sie ihm mit einem Skandal; andererseits ist sie zu einem Kompromiss bereit, wenn Henri etwas unternimmt, um Laszlo Kovacs, den Verlobten ihrer Tochter Elisabeth, aus dem Hause zu schaffen. Als sich die Spannungen in einer dramatischen Auseinandersetzung zwischen den Eheleuten entladen, will Henri bewusst einen Skandal provozieren, indem er sich in der nahen Stadt öffentlich mit seiner Geliebten zeigt ...

Diese frühe Regiearbeit von Claude Chabrol zeigt zwar noch Einflüsse bewunderter Vorbilder wie Alfred Hitchcock und Fritz Lang, die eigene Handschrift ist jedoch schon sehr deutlich erkennbar. Wie er es später als kritischer Chronist des Bürgertums immer wieder getan hat, leuchtet er auch hier hinter die Fassaden eines fragwürdigen bürgerlichen Milieus und zeigt die tiefen Abgründe innerhalb einer Familie. In der Rolle des Laszlo Kovacs ist hier Jean-Paul Belmondo zu sehen, der noch im gleichen Jahr mit Jean-Luc Godards gefeiertem Gangsterfilm "Außer Atem" seinen internationalen Durchbruch feierte.

Foto: ARD/Degeto

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS