Laura (Déborah François) muss mal wieder los ...
Laura (Déborah François) muss mal wieder los ...

Studentin, 19, sucht ...

KINOSTART: 01.01.1970 • Erotikdrama • Frankreich (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Mes chères études
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Frankreich

Die 19-jährige Laura ist neu an der Universität und will ihr Studium mit einem Teilzeit-Job in einem Callcenter finanzieren. Doch sie kommt mit dem verdienten Geld einfach nicht über die Runden. Also entschließt sie sich eines Abends kurzerhand, auf die Online-Kontaktanzeige eines gewissen Joe zu antworten, der eine Studentin für zärtliche Momente sucht und dafür 100 Euro pro Stunde bietet. Es soll ein einmaliger Job werden, doch schon bald nimmt Laura immer neue Angebote an ...

Nach dem Bestseller "Mein teures Studium" der anonymen Autorin Laura D. inszenierte die französische Regisseurin Emmanuelle Bercot ("Backstage", "Viel zu jung") dieses Erotikdrama, das auch eine in Deutschland bestehende Problematik anspricht: das Los junger Studentinnen, die sich aus Geldnot ihr Studium mit Prostitution finanzieren. Psychologisch nicht sonderlich tiefgründig, legt Bercot den Focus auf ihre junge Protagonistin. Sie zeigt ihre Erfahrungen mit den "Job", die Abgründe mit den Freiern und die Auswirkungen auf das Privatleben. Die aus dem belgischen Lüttich stammende Darstellerin Déborah François ("C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben", "Das Mädchen, das die Seiten umblättert") geizt in der Rolle der Laura nicht mit nackter Haut!

Foto: Al!ve

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS