Ach, so sehen zarte Golfer-Hände aus! Rene Russo 
und Kevin Costner

Tin Cup

KINOSTART: 16.08.1996 • Sportlerfilm • USA (1996) • 135 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Tin Cup
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Budget
45.000.000 USD
Einspielergebnis
53.854.588 USD
Laufzeit
135 Minuten
Regie
Music

Der Ex-Golf-Profi Roy McAvoy ist sowohl beruflich als auch privat gescheitert. Er fristet sein Dasein als Golf-Lehrer auf einem heruntergekommenen Platz in Südtexas. Dort unterrichtet er die attraktive Psychologin Molly und verliebt sich prompt. Das einzige Problem: Molly ist die Geliebte seines ungeliebten Erzrivalen David Simms ...

Trotz einiger Längen demonstriert Sportlerfilm-Spezialist Ron Shelton ("Annies Männer", "Weiße Jungs bringen's nicht") eindrucksvoll, dass auch der Golfsport als Hintergrund eines ungewöhnlichen Liebesfilms dienen kann. Nur Rene Russo will man die Psychologin nicht so recht abnehmen. 2000 inszenierte Robert Redford mit "Die Legende von Bagger Vance" ein Drama, das ebenfalls in der Golfszene angesiedelt ist.

Foto: Warner

Darsteller
Cheech Marin
Lesermeinung
Wurde mit "Miami Vice" bekannt: Don Johnson.
Don Johnson
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
Rene Russo: Frisch aus dem Stützkorsett zur Top-Karriere.
Rene Russo
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung