Trubel um Trixie

KINOSTART: 19.10.1972 • Verwechslungskomödie • Deutschland (1972) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Trubel um Trixie
Produktionsdatum
1972
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
92 Minuten
Schnitt
Der Wiener Spielzeugfabrikant Theodor Wiesinger senior lässt sich nicht den Appetit verderben, nur weil seine Firma kurz vor der Pleite steht. Er lehnt zunächst sogar einen Großauftrag des Amerikaners Mr. Brown ab - eine Mozart-Puppe im Cowboykostüm, die ein MG hält, das ist ihm nicht geheuer. Bevor Wiesinger allerdings den Auftrag seinem mit ihm verfeindeten Cousin Otto zukommen lässt, unterschreibt er trotzig doch lieber selbst den Vertrag - zum Entsetzen seines ohnehin sehr nervösen Prokuristen Röslein. Der weiß, dass Wiesinger die enorme Bestellung niemals bis Weihnachten liefern kann. Die millionenschwere Vertragsstrafe wäre das endgültige Ende der Firma. Wiesinger will davon nichts wissen. Er sorgt sich indessen um seinen charmanten Sohn und Juniorchef Teddy und will dem notorischen Frauenhelden eine solide Sekretärin ins Vorzimmer setzen. Die schüchterne Trixie scheint die Richtige zu sein. Die Wiesingers ahnen nicht, dass sich Trixie im Auftrag von Mr. Brown als Spionin eingeschlichen hat ...
Darsteller
Komiker und Kabarettist: Jochen Busse
Jochen Busse
Lesermeinung
Vom Sängerknaben auf die große Bühne: Peter
Weck (hier in "Alte Liebe - Neues Glück")
Peter Weck
Lesermeinung
Uschi Glas
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS