Ist das trostlos heute! Muzaffer Özdemir in der Rolle des Mahmut

Uzak

KINOSTART: 03.02.2005 • Drama • Türkei (2002) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Uzak
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
Türkei
Laufzeit
109 Minuten

Der geschiedene Mahmut lebt ein zurückgezogenes Leben als Fotograf von Werbekatalogen. Mit den Menschen hat er nicht mehr viel zu tun, seine Ideale von einst hat der für die Bequemlichkeit seines Routinejobs aufgegeben. Doch eines Tages ändert sich sein Leben schlagartig, als Yusuf, ein Verwandter, der aus dem gleichen Dorf wie Mahmut stammt, vor seiner Tür steht. Yusuf sucht Arbeit in der Stadt und schlüpft kurzerhand bei Mahmut unter. Schon bald ergeben sich erste Schwierigkeiten...

Regisseur Nuri Bilge Ceylan tauchte schon in seinen beiden Werken "Kleinstadt" (1998) und "Mayis Sikintisi" (1999) eindrucksvoll in das ländliche und großstädtische Leben seiner Heimat ein. Sein vielfach preisgekröntes Drama "Uzak" bildet den Schlusspunkt dieser Trilogie, dieses Mal schildert er in ruhigen Bildern die Auseinandersetzung von zwei Männern, die unterschiedlicher nicht sein können. Das ist in sehr ruhigen, beeindruckenden Bildern eingefangen, oft wird minutenlang kaum gesprochen, die Kamera verweilt in einer Einstellung. Gekonnt auch das Spiel der beiden Hauptdarsteller Muzaffer Özdemir und Mehmet Emin Toprak, die die Rollen der beiden Protagonisten glaubhaft verkörpern. "Uzak" wurde 2003 in Cannes mit dem Großen Preis der Jury und beide Hauptdarsteller jeweils als beste Darsteller ausgezeichnet. Mehmet Emin Toprak allerdings erlebte seinen Triumph nicht mehr, er starb im Dezember 2002 bei einem tragischen Verkehrsunfall.

Foto: sanartfilm

Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS