Dies ist eine Mischung aus Wolken-Bildern - von feinen Cirrus bis zu fetten Cumulus - und essayistischen Briefen der Regisseurin an ihren Sohn.

Die flämische Filmemacherin Marion Hänsel lässt hier ihren offfensichtlichen Passion für Wolken freien Lauf und zeigt die eigentümlichsten Gebilde. Zu diesem Zwecke ist sie in der Weltgeschichte herumgereist und hat faszinierende Bilder eingefangen. In der deutschen Fassung werden die Texte übrigens von Barbara Auer vorgetragen.